Gastro-Tipp Kuchen nach griechischer Art

Mitarbeiterin Ekaterini Mantzouki serviert die Süßspeise Bougatsa und Törtchen.
Mitarbeiterin Ekaterini Mantzouki serviert die Süßspeise Bougatsa und Törtchen. © Foto: Rainer Lang
Stuttgart / Rainer Lang 24.01.2019

Hinter dem Namen Kyano steckt ein griechischer Exportschlager. Das Wort bedeutet dunkelblau und erinnert an die Farbe des Mittelmeers. An dessen Küste liegt Thessaloniki, die Heimatstadt von Alexandros Panopoulos. Er betreibt dort erfolgreich vier Cafés mit selbst hergestellten Backwaren. Als er Freunde in Esslingen besuchte, wurde die Idee geboren, auch in Deutschland ein Geschäft zu eröffnen. Vor zwei Jahren startete Panopoulos mit Kyano, der „Mediterranean Bakery“, am Rande der Esslinger Altstadt am Obertor. Schon ein Jahr später eröffnete er eine Filiale am Ostendplatz in Stuttgart.

Was zunächst vor allem als Angebot für die griechische Community gedacht war, hat sich mit seinem Angebot längst überall Freunde gemacht. So sei das modern eingerichtete Café in Esslingen besonders am Wochenende zum Treffpunkt für Familien geworden, freut sich Ekaterini Mantzouki. Die Mitarbeiterin verweist auf das große Sortiment in den Vitrinen, von Muffins über eine Vielzahl von Törtchen, Torten und Süßem bis zu herzhaften Pitas, Sandwiches und Pizza.

Das Blackforest-Törtchen hat sich als Renner entpuppt. Beliebt seien auch die typisch griechischen Süßspeisen. Dazu gehört Politiko, hergestellt aus Rührteig, Pudding und Sahne, sowie Bougatsa, Blätterteig gefüllt mit Grieß und mit Zimt und Zucker bestreut. Daneben gibt es reichlich Kuchen und Torten. Diese würden gern in besonderer Ausführung, zum Beispiel mit Kinderspielzeug darauf, für Taufen, Geburtstage oder Hochzeiten bestellt, erklärt die Mitarbeiterin. „Eigentlich ist fast alles machbar“, ergänzt sie. Wer Salziges bevorzugt, kann zwischen mit Fleisch oder Gemüse gefüllten Pitas und belegten Brötchen wählen. Betriebsleiterin Chrysa Kaloudi weist darauf hin, dass Panopoulos den Kaffee eigens für seine Cafés rösten lässt.

Produziert wird in Fellbach von griechischen Bäckern. Dazu gehören auch die leichten mediterranen Brotsorten aus Weizen-, Mais- oder Dinkelmehl. Alles werde von Hand hergestellt, sagt Kaloudi. Die Zutaten kommen aus Griechenland.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel