Es sind herausfordernde Zeiten für das Haus“, sagt Marcel Miara, Geschäftsführer der Haller Volkshochschule. Es war für ihn unvorstellbar, dass die VHS ihre Türen schließen muss – bis Corona. Für ihn bedeutete der Lockdown seit 17. März aber nicht etwa weniger Arbeit, sondern eine erhöhte Belastung. „Es lief einfach kein Prozess so wie im Normalbetrieb.“

Ein Krisenstab wurde gegründet, denn rund 800 Kurse mussten überplant, die Teilnehmer und Dozenten informiert werden. Geplant haben die Mitarbeiter in drei Szenarien: es geht nach den Osterferien weiter, nach den Pfingstferien oder erst im Herbst. „Zumindest ist Szenario zwei Realität geworden“, sagt Miara. Nun geht es am Montag wieder los mit Angeboten im Haus.
Im Mai wurden die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt, außer die Geschäftsführung und die planenden pädagogischen Mitarbeiter. „Manche sind 100 Prozent runter, wie beispielsweise im Kundenservice“, erläutert Miara. Mit der Öffnung ist auch die Kurzarbeit beendet.
Durch die Schließung sind die Einnahmen zum großen Teil weggebrochen, denn zwei Drittel generiert die VHS aus Teilnahmegebühren. „Viele haben sich aber bereit erklärt, uns das Geld als Spende zu überlassen.“ Die Prognose für 2020 belaufe sich dadurch auf ein Defizit an Mindereinnahmen in Höhe von rund 300.000 Euro. „Wir werden dieses Jahr aber mit einem blauen Auge davon kommen aufgrund von Rücklagen“, sagt Miara.
VHS Eislingen: Betrieb läuft wieder an Zumba-Kurse wird es nicht geben

Eislingen

Wie es 2021 aussehen wird, lasse sich noch nicht absehen. Wenn beispielsweise die Abstandsregeln so bleiben, werde es schwierig werden, aber „das hängt an den politischen Entscheidungen“.
Die Haller Volkshochschule war die erste in der Region Nordwürttemberg, die Deutschkurse wieder angeboten hat. Diese laufen bereits seit 11. Mai. „Die konnten angeboten werden, weil die Bereiche berufliche Bildung und Integrationskurse in der Verordnung ausgenommen wurden“, erklärt Miara. Abgehalten werden diese beispielsweise im Musiksaal, in dem es sonst größere Veranstaltungen wie Vorträge gibt.

Vorträge und Kurse im Netz

Etwas Positives in der Krise sieht Miara aber: die Beschleunigung der Digitalisierung. Zum Beispiel wurde die VHS-Cloud eingerichtet und auch ein Teil der Vorträge und Kurse wurde ins Netz verlegt. „Das werden wir auch weiterführen und ergänzende Online-Angebote haben.“ Ein Englischkurs, zu dem die Dozentin jedes Mal aus Stuttgart anreisen müsste, wird so online abgehalten werden.

In wenigen Tagen ist außerdem Programmschluss für das Herbst­angebot der VHS. Schon vor Corona wurde der Semesterschwerpunkt gesetzt: Freiheit. „Das passt nun noch besser als davor“, sagt Miara. Beispielsweise wird Stephan Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, einen Vortrag halten. Ansonsten wird, sofern möglich, das Programm nachgeholt. Geplant haben die Mitarbeiter das neue Angebot ganz normal, nur die Abstände wurden mitbedacht. „Anfang September werden wir uns die Situation noch einmal anschauen und je nach Erfordernis agieren.“
Aber nun heißt es erst mal am Montag die Türen öffnen. Den Anfang machen unter anderem Fremdsprachenkurse. „Beim Nordbau-Eingang wird auch ein Mitarbeiter kontrollieren.“ Denn in den Fluren der Volkshochschule herrscht Maskenpflicht. In den Kursen soweit nicht. „Wir orientieren uns diesbezüglich an den Hygienevorgaben der Schulen.“
Neue Reihe bei der Schiller-Volkshochschule Tipps für entspanntes Lernen daheim

Ludwigsburg

Kurse, Seminare, Vorträge und Exkursionen

Im Jahr 2019 hat die Schwäbisch Haller Volkshochschule 100 Jahre Bestehen gefeiert. Die VHS ist eine unabhängige Einrichtung des öffentlichen Bildungswesens. Sie verwirklicht ihren Bildungsauftrag durch ein breit gefächertes Angebot an Fort- und Weiterbildung. Für unterschiedliche Zielgruppen gibt es gezielte Bildungsangebote. Die Volkshochschule Schwäbisch Hall arbeitet in Kursen, Seminaren, Vorträgen, Exkursionen und Beratungsangeboten. Neben der Haller VHS gibt es noch sieben Außenstellen in Bühlertann, Gaildorf, Ilshofen, Mainhardt, Oberrot, Obersontheim und Sulzbach-Laufen.

Weitere Infos auf www.vhs-sha.de.