Das Institut für Tropenmedizin, Reisemedizin und Humanparasitologie am Universitätsklinikum Tübingen forschen derzeit gemeinsam mit dem Pharmazieunternehmen CureVac AG an einem Impfstoff gegen COVID-19, den Erreger des Coronavirus. Derzeit läuft eine klinische Studie zur Testung des neuen CureVac Impfstoffes.

Studie mit ersten Probanden bereits gestartet

Nachdem die erste Probandin am Montag wieder aus der Klinik entlassen wurde und drei weiteren Studienteilnehmer noch am Montagnachmittag ebenfalls der potenzielle Impfstoff geimpft wurde, ist die Universität Tübingen nun auf der Suche nach weiteren Probanden.
Gesucht werden offenbar Freiwillige im Alter zwischen 18 und 60 Jahren aus Tübingen und Umgebung. Das geht aus einem Rundschreiben der Universität vom 22. Juni hervor.

Bis zu 1300 Euro bei Teilnahme

Die Studie beinhalte bis zu zwei Impftermine und 10 Kontrolltermine innerhalb eines Zeitraumes von 13 Monaten. Falls man diesen Kriterien entspreche und Interesse habe solle man sich beim Institut für Tropenmedizin in Tübingen melden. Bei einer Teilnahme habe man einen Anspruch auf bis zu 1300 Euro.