Nach Wochen des Wahlkampfes unter Pandemiebedingungen, könnte heute Abend im Pfullinger Rathaus in eine Antwort auf die spannende Frage gefunden werden: Wer wird der nächste Bürgermeister? Sollte einer der fünf Kandidaten die notwendige Stimmenmehrheit von über 50 Prozent im ersten Wahlgang ergattern können, so fällt die Entscheidung bereits im Laufe des Abends. Sollte allerdings keiner der Bewerber über die 50 Prozent-Marke klettern, läuft es auf einen erneuten Urnengang der Pfullinger Wähler in drei Wochen am 16. Mai hinaus.

Pfullingen

Zur Wahl standen heute Martin Fink, Timo Plankenhorn, Detlev Gottaut, Stefan Wörner und Sven Bohnert.

Liveticker

18 Uhr: Die Pfullinger Wahllokale haben nun geschlossen. Gespannt warten wir auf die ersten Ergebnisse.
18.25 Uhr: Die ersten Wahlbezirkge sind eingegangen. Nach sieben ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 45,21%, Martin Fink auf 24,76%, Sven Bohnert auf 15,17%, Timo Plankenhorn auf 14,29% und Detlev Gottaut auf 0,59%.
18.34 Uhr: Nach neun ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 45,32%, Martin Fink auf 23,14%, Sven Bohnert auf 15,56%, Timo Plankenhorn auf 15,01% und Detlev Gottaut auf 0,89%.
18.42 Uhr: Nach zwölf ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 43,37%, Martin Fink auf 23,40%, Sven Bohnert auf 16,52%, Timo Plankenhorn auf 15,65% und Detlev Gottaut auf 0,95%.
18.44 Uhr: Nach 15 ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 41,35%, Martin Fink auf 25,43%, Sven Bohnert auf 16,04%, Timo Plankenhorn auf 15,98% und Detlev Gottaut auf 1,10%.
18.47 Uhr: Nach 18 von 20 ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 40,49%, Martin Fink auf 27,17%, Sven Bohnert auf 15,76%, Timo Plankenhorn auf 15,34% und Detlev Gottaut auf 1,10%.
18.49 Uhr: Die Wahlbeteiligung liegt wohl bei knapp über 50 Prozent
18.54 Uhr: Nach 19 von 20 ausgezählten Wahlbezirken kommt Stefan Wörner auf 40,49%, Martin Fink auf 27,26%, Sven Bohnert auf 15,71%, Timo Plankenhorn auf 15,27% und Detlev Gottaut auf 1,14%.
18.57 Uhr: Im vorläufigen Endergebnis der Bürgermeisterwahl in Pfullingen kommt Stefan Wörner auf 40,52%, Martin Fink auf 27,26%, Sven Bohnert auf 15,70%, Timo Plankenhorn auf 15,29% und Detlev Gottaut auf 1,11%.
Das Endergebnis der 20 Wahlbezirke.
Das Endergebnis der 20 Wahlbezirke.
© Foto: Stadt Pfullingen
Das Endergebnis der 20 Wahlbezirke.
Das Endergebnis der 20 Wahlbezirke.
© Foto: Stadt Pfullingen
18.59 Uhr: Der erste Wahlgang der Bürgermeisterwahl 2021 der Stadt Pfullingen ist zu Ende. Keinem der fünf Kandidaten fielen genügend Stimmen zu, um die für einen Wahlsieg notwendige, absolute Mehrheit zu erreichen. Aus diesem Grund sind die Pfullinger Wählerinnen und Wähler in drei Wochen, am 16. Mai, erneut dazu aufgerufen ihr Votum abzugeben. Im zweiten Wahlgang genügt dann eine einfache Mehrheit – der Kandidat mit den meisten Stimmen wird neuer Bürgermeister der Stadt Pfullingen.
19.15 Uhr: Kurz nach Bekanntgabe des vorläufigen Endergebnisses teilte Detlev Gottaut (1,11% der Stimmen) mit, dass er seine Kandidatur zurückzieht. Sven Bohnert (15,70%) und Timo Plankenhorn (15,29%) wollen sich dazu erst in den nächsten Tagen äußern. Martin Fink (27,26%) ist mit dem Ergebnis zufrieden und wird seine Ziele auch im zweiten Wahlgang am 16. Mai klar vertreten.
19.18 Uhr: Der stellvertretende Pfullinger Bürgermeister, Gerd Mollenkopf (CDU), spricht von einer enttäuschenden Wahlbeteiligung (54,01%).