Langeweile und Einsamkeit machte der Angeklagte dafür verantwortlich, dass er im Internet nach kinderpornographischen Bildern und Videos mit Jungen im Alter von fünf bis sieben Jahren suchte. Mehr als 23 000 Bilder und 2155 Videos mit diesem Inhalt wurden auf verschiedenen Datenträgern des Ang...