Die blauen Schilder „Merklingen – Schwäbische Alb“ hängen bereits an den Bahnsteigen 1 und 4, die ersten Schienen sind verlegt und Weichen gesetzt. Es dauert aber noch zweieinhalb Jahre, bis dort die ersten fahrplanmäßig ankommenden und wieder Richtung Ulm oder Stuttgart abfahrenden Regionalzüge fahren. „Die Arbeiten liegen im Zeit- und Kostenrahmen“, teilt das Landesverkehrsministerium in Stuttgart mit. Laut einer Prognose steigen...