Die Welt im Kleinformat gibt es am 2. und 3. November bei der Ausstellung des Modellbahnclubs Hülben in der Rietenlauhalle zu sehen. Die Entwicklung bei der Gestaltung von Modellbahnen hat in der Vergangenheit eine rasante Entwicklung gemacht: Es blinkt, hupt oder leuchtet, alle Loks  und Fahrzeuge  bewegen sich autonom durch die Landschaften, die Digitalisierung ist nicht mehr wegzudenken.

13 Anlagen werden ausgestellt

Auch beim Modellbahnclub Hülben geht man viele dieser Entwicklungen mit. Welche detailgetreuen Anlagen dabei entstanden sind, können die Besucher am kommenden Wochenende selbst bewundern. 13 Anlagen in verschiedenen Spurgrößen (von der Spurweite N im Maßstab 1:160, bis zur Spur 1, 1:22,5) werden ausgestellt sein. Neben den vereinseigenen Anlagen stellen auch die Nürtinger Eisenbahnfreunde in Hülben aus. Sie haben sogar den Bahnhof Neuffen und Teile der Tälesbahn mit im Gepäck.

Vorbereitungen bis zuletzt

Seit Montag schon laufen die Aufbauarbeiten in der Rietenlauhalle, damit am Wochenende dann auch jeder Zug und jede Weiche funktionieren. Bis zuletzt wird an den Anlagen geschraubt, gestrichen und dekoriert. Wegen des großen Aufwandes findet die Ausstellung auch nur alle zwei Jahre statt.  Abgesehen von den Modellbahnanlagen ist selbstverständlich auch an beiden Tagen für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Info Die Ausstellung ist am Samstag von 13 bis 19 Uhr (letzte Stunde im Nachtbetrieb) und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.