Ein starkes Programm mit Lokalpolitik, Bettgeflüster, Witz und viel Tanz bot der Musikverein Boll auf. Wer sich am Tag danach noch daran erinnern kann, erinnert sich gern. Und zwar angefangen bei Anna-Lena Börger und Lisa Keller, die zum zweiten Mal gekonnt moderierten, und aufgehört beim Küchenteam, das für beste Verpflegung sorgte.

20 Jahre auf der Bühne

Zum ersten Mal war die Tanzgruppe „Next Move“ der Narrhalla Boll bei einem Abendprogramm auf der Bühne. Cinderella und ihre Tänzerinnen sorgten damit schon für richtig viel Stimmung. Seit 20 Jahren gemeinsam auf der Bühne sind inzwischen Thorsten Demer und Hubert Keller. Sie entführten in das Reich der Alten. Von zotig zu schmutzig ging es bei er 0190er-Nummer von Olga. Oder wie Petra Löffler als Olga sagen würde: „O, ist das aufregend“. Zum nächsten Bettgeflüster luden Annette Wolf und Kuno Löffler.

Gäste aus Stein

Einen Gastauftritt hatten die „Dancing Devils“ aus Stein. Sie entführten aufs weite Meer. Schon fast keine Newcomer mehr, führten Felicitas Traub, Fabian Bendix, Joe Felger und Moritz Keller die neueste Errungenschaft der Medizin vor. Musikalisch und lokalpolitisch? Mit der Gesangseinlage „Ei-ei-ei-ei, der Bronna muass weg“, wurde auf die Probleme des Dorfplatzbaus eingegangen.

Ins urige Bayernland reiste Martin Hahn. Aus dem Zigeunerland kam die Zigeunerkapelle, und die teilte in ihren Grußworten mächtig aus. Von einer Verkettung unglücklich verlaufender Tatsachen hatte Butler Ludwig Schäfer seinem Gutsherren Simon Schäfer zu berichten.

Hexen verzaubern

Vor dem Finale verzauberten die „Hexen“ der Mixed Emotions die Halle. Mit viel Dankeschön und drei Ehrungen verabschiedete Armin Buckenmaier in den Abend. Wie erwähnt, führen Thorsten Demer und Hubert Keller schon 20 Jahre Sketche vor. Diese Zahl verdoppelt Ludwig Schäfer sogar noch. Wenn das mal kein Grund zum Feiern war! Das dachten sich auch die Besucher, die sich noch eine lange Nacht um die Ohren schlugen.

Das interessiert ebenfalls:

Kinder-Ringumzug in Hechingen Fasnet ist so viel mehr als ein buntes Häs

Hechingen

40


Jahre bereichert Ludwig Schäfer die Bollemer Musikerfasnet. Thorsten Demer und Hubert Keller bringen es auf 20 Jahre. Allen drei wurde beim Bunten Abend ausführlichst gedankt.