Eva Ehmann, Gymnasiastin aus Haigerloch, ist erneut erfolgreich im Wettbewerb „Jugend debattiert“ erfolgreich.  Nachdem sie sich in den Schulwettbewerben überzeugend an die Spitze gesetzt hatte, trat sie am Donnerstag im HAP Grieshaber Gymnasium in Reutlingen zu den Qualifikationsdebatten an und qualifizierte sich dabei für das Finale des Regionalentscheids, das am kommenden Dienstag,  18. Februar, von 19 bis 21 Uhr im Gymnasium in Pfullingen ausdiskutiert wird.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus neun Schulen aus dem Regionalbereich Neckar-Alb, ausschließlich Gymnasien. Ihre Aufgabe in dem Wettbewerb ist es, Debatten zu vorgegebenen aktuellen und gesellschaftlich relevanten Streitthemen mit Sachkenntnis und Überzeugungskraft zu führen.

Platz 3 in der Quali-Runde

In der Quali-Runde belegte Eva Ehmann der Sekundarstufe II den dritten Platz. Neben der Haigerlocherin hält noch Ida Pürschel vom Gymnasium Hechingen in dem Wettbewerb die Hohenzollerische Flagge hoch. Die jüngere Debattantin belegte in der Sekundarstufe I den vierten Platz.

Landesfinale 2019 nur knapp verpasst

Vor einem Jahr schaffte es Eva Ehmann, zusammen mit ihrer Mitschülerin Inga Pfeffer, bis in den Landeswettbewerb. Am Ende hatte es trotz hervorragender Leistungen beiden leider nicht bis ins Finale gereicht. Eva Ehmann erreichte einen respektablen fünften Platz unter insgesamt 32 Debattantinnen und Debattanten, Inga Pfeffer kam auf Platz 12. Ihr Rüstzeug holen sich die Jugend debattiert“-Teilnehmer aus Haigerloch in der Rhetorik-AG ihres Gymnasiums.

Das könnte dich auch interessieren:

Gruol/Owingen