Das Trinkwasser von Nenningen sowie Teilen von Donzdorf, Süßen und Salach muss abgekocht werden. Bei einer routinemäßigen Wasserprobe war eine „bakterielle Belastung des Leitungswassers durch Enterokokken und coliforme Bakterien“ festgestellt worden, teilte das Gesundheitsamt des Landkreises am Montag um kurz nach 13 Uhr mit. Um die Mittagszeit waren auch die Rathäuser der betroffenen Kommunen informiert worden, berichtet der Lauterstein...