In der Nacht auf Samstag kam es in Göppingen beim zu einem schweren Übergriff auf zwei junge Frauen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der und sucht Zeugen.

Nach Zigaretten gefragt

Gegen 3 Uhr befanden sich zwei junge Frauen auf dem Nachhauseweg. Wie die Polizei mitteilt, begegneten die beiden im Bereich des Spitalplatzes in der Grabenstraße vier dunkelhäutigen Männern. Diese hätten um Zigaretten gefragt. So seien sie in Kontakt mit den beiden Frauen gekommen. Zwei der Männer hätten Zigaretten angenommen, die beiden anderen seien weiter gegangen.

Sexuelle Absichten

Als die beiden Frauen ihren Heimweg fortsetzen wollten, wurden sie nach Angaben der Ermittler von den Männern, die beide etwa 25 bis 30 Jahre alt sein sollen, festgehalten. Sie versuchten „in sexueller Absicht ihnen die Kleidung vom Leib zu reißen“, so die Polizei.

Als die Frauen um Hilfe riefen und sich wehrten kam ein etwa 30 bis 40 Jahre alter Passant den Frauen zur Hilfe, so dass die Angreifer von ihnen abließen und in Richtung Omnibusbahnhof weggingen.

„Versuchte Vergewaltigung“

Die Polizei in Göppingen ermittelt nun „wegen versuchter Vergewaltigung“ und erhofft sich Hinweise von dem zu Hilfe eilenden Passanten. Für die Ermittlungen wären auch die Angaben möglicher weiterer Zeugen von Bedeutung. Was genau passiert ist, muss aber noch geklärt werden.

Versuchte Vergewaltigung in Göppingen Ohne Belästigung sicher nach Hause kommen

Göppingen