Feuerwache „Es gab keine Absprache“

Göppingen / SWP 01.08.2018

Die Kreisbehindertenbeauftragte Claudia Oswald-Timmler nimmt zum NWZ-Artikel „Neue Wache wurde diskutiert“ vom 26. Juli Stellung und widerspricht der Darstellung des Göppinger Baubürgermeisters Helmut Renftle. Dieser hatte gesagt, dass es mit der Kreisbehindertenbeauftragten abgestimmt sei, dass die neue Feuerwehrwache mit dem Polizeiposten in Jebenhausen nicht barrierefrei sein müsse. „Eine solche Absprache hat es nicht gegeben. Ich wurde bisher in keinerlei Planungen oder Gespräche der neuen Feuerwache und des Polizeipostens in Jebenhausen bezüglich der Barrierefreiheit einbezogen“, betont Oswald-Timmler. Stellungnahmen zu Neubauten gebe sie generell erst nach Prüfung der Baupläne und nach entsprechenden Gesprächen und dies schriftlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel