Die Bolzplatz-Situation in Geislingen beschäftigt den Jugendgemeinderat (JGR) immer wieder, so auch in der Sitzung am Samstag. Chantal Schmid hat mit dem TVA-Vorsitzenden Kai Weible über die Situation des Kunstrasenplatzes des TVA gesprochen. „Viele junge Leute klettern über den Zaun zum Fußballspielen. Das Problem dabei ist, dass der Kunstrasen verschmutzt und dabei Equipment kaputt gemacht wird“, berichtete Schmid dem Gremium.

Michelberg-Gymnasium Geislingen 850.000 Euro für Container fürs MiGy

Geislingen

Eigentlich wollte der JGR einen Antrag stellen, dass der Gemeinderat dem TVA Mittel zur Pflege des Kunstrasens zur Verfügung stellt. Doch dann sind Chantal Schmid und Roman Retsch auf ein weiteres Problem gestoßen: Auf dem Kunstrasenplatz werden im März die Container fürs Michelberg-Gymnasium aufgestellt. Damit war der Antrag erledigt.

Stadt hat kein Geld für Sanierung der Bolzplätze

Die Hälfte der Rasenfläche bleibe weiter frei für Schulsport und Vereine, erläuterte Oberbürgermeister Frank Dehmer. Der OB geht davon aus, dass die Container mindestens vier Jahre stehen. Die Forderung des JGR nach einer Sanierung anderer Bolzplätze lehnte der OB mit Verweis auf die Löcher im Haushalt ab.

Das könnte dich auch interessieren: