Es dauerte am Mittwochabend keine vier Stunden, dann waren die insgesamt 270 Startplätze für den AlbTraum­100 und den HalbTraum am 9. Mai ausgebucht. Die Veranstalter des Benefizlaufs mit Start und Ziel an der Geislinger Jahnhalle teilen mit, dass sich 30 Minuten nach der Freischaltung des Online-Anmeldeformulars bereits 151 Starter angemeldet hatten. Der letzte Startplatz war um 21.41 Uhr vergeben.

Zahlreiche Anmeldungen für AlbTraum100

Dass es so schnell gehen würde, hätten sich die Organisatoren des gleichnamigen Vereins nicht erträumt. Sie sehen die große Nachfrage für die dritte Auflage des Ultralaufs als Bestätigung für ihr Konzept, „mit einer tollen Landschaft am Albtrauf den sportlichen Ehrgeiz zu verbinden, um Gutes zu tun“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Bisher schüttete der Verein knapp 50 000 Euro an soziale Projekte im Landkreis Göppingen aus.

AlbTraum100-Teilnehmer aus ganz Deutschland

200 Läufer gehen am 9. Mai auf die kürzere Halbtraum-Distanz über 57 Kilometer, 70 Extremsportler haben sich für die 115 Kilometer lange Alb-Traum-Strecke angemeldet. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland.

Bilder-Galerie: Das war der AlbTraum100 im Jahr 2019.