Mit einem Teil des sozialen Zweckertrags aus dem Prämiensparen will die Sparkasse Ulm in diesem Jahr vor allem Kindergärten und Kindertagesstätten in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis unterstützen. Für die seit Montag laufende Aktion haben sich 41 Einrichtungen angemeldet und qualifiziert; bis zum 22. Februar können alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Ulm abstimmen und damit entscheiden, an welche Kindergärten und Kindertagesstätten das Spendengeld in Höhe von insgesamt 50 000 Euro gehen soll. Der Betrag wird zu gleichen Teilen, jeweils also 25 000 Euro, auf die Einzugsgebiete Stadt Ulm und Alb-Donau-Kreis aufgeteilt. Das Geld erhalten diejenigen Einrichtungen, die bis einschließlich 22. Februar die meisten Stimmen erhalten. Für jede Kategorie (Kindergärten bis 40 Kinder, Kindergärten über 40 Kinder) werden jeweils fünf Preise vergeben: 5000, 3500, 2000, 1500 und 500 Euro. Unter allen Teilnehmern, die nach Ende der Abstimmung nicht zu den Gewinnern zählen, verlost die Sparkasse außerdem einen Elektrokinderbus mit sechs Sitzplätzen als Sonderpreis. Über die Internetseite der Sparkasse Ulm gelangt man per Klick zur Abstimmung. Oder direkt über:
https://voting.ielements-projects.de/spk-ulm/gallery/

Aus dem Verbreitungsgebiet der SÜDWEST PRESSE Ehingen beteiligen sich an der Aktion das Kinderhaus Schillerstraße Munderkingen mit dem Wunsch nach einem Trampolin für den Garten, der evangelische Kindergarten Rottenacker (Geld für Ausflüge in den Wald), die Kindertagesstätte Bunte Welt in Schelklingen (Sonnenschutz für die Matschanlage), der Kindergarten in Hausen ob Schelklingen (Krippenwagen und Bewegungsspiele für Zweijährige) und der katholische Kindergarten Justingen (neue Bänke und Ablagen für die Garderobe).