Nach stundenlanger kontroverser Diskussion haben die Stadträte mehrheitlich mit 27:9 Stimmen für den Kauf des Hangar-Areals gestimmt. Der Preis für das Gelände beträgt 7,5 Millionen Euro. Die Stadträte haben die Verwaltung beauftragt, die Kosten für den Einbau eines Kultursaales in das Hangar-Nebengebäude zu ermitteln.
Außerdem wird den in der 1. Basketball-Bundesliga spielenden Merlins angeboten, auf der Freifläche hinter dem Hangar eine Spielhalle zu bauen. Gleichzeitig hat das Gremium entschieden, den Beschluss von 2002 zum Standort einer Stadthalle auf dem Volksfestplatz aufzuheben, was der Absage an den Bau einer Stadthalle generell gleichkommt.