„Nach unserem Einzug im April haben wir erst einmal das Kinderzimmerfenster zugehängt, damit unser Sohn das Elend nicht sieht“, erzählt eine junge Bewohnerin einer der Neubauten in der Bahnhofstraße, rechter Hand stadtauswärts. Ihren Namen möchte sie nicht so gerne in der Zeitung lesen, daf...