Für das Kreisimpfzentrum (KIZ) in Meßstetten werden ab dem heutigen Mittwoch bis zum 20. April täglich gegen 11.30 Uhr mindestens 380 Astra-Zeneca- und 60 Biontech-Termine freigeschaltet. Das teilte das Landratsamt am Mittwoch mit.
Aktuell würden im KIZ zwischen 400 und 480 Impfungen pro Tag stattfinden – samstags würden Doppelschichten mit rund 1000 Impfungen durchgeführt.

Neues Anmeldeportal für über 80-Jährige wird gut angenommen

Ergänzend dazu wurde vergangene Woche ein neues Impftermin-Anmeldeportal speziell für Bürger über 80 Jahre im Zollernalbkreis eingeführt.
„Das neue Angebot wird sehr gut angenommen“, so Stefan Hermann, Leiter des Kreisimpfzentrums. „Bislang haben sich über 600 Personen hierfür angemeldet. Davon haben schon 550 ein Terminangebot erhalten beziehungsweise Erstimpfungen wurden bereits durchgeführt.“
Bis Ende dieser Woche bestehe noch die Möglichkeit, sich für die Liste auf zollernalbkreis.de/impfen80 zu registrieren.

Pauschales Umbuchen auf Biontech nicht möglich

Weiter teilt das Landratsamt mit: Wer aktuell über das offizielle Anmeldeportal – online oder telefonisch – einen Impftermin für Astra-Zeneca buche, erhalte (wie berichtet) nach ärztlicher Aufklärung diesen Impfstoff im Kreisimpfzentrum.
Eine pauschale Umbuchung könne nicht durchgeführt werden – so viel Biontech-Impfstoff stehe nicht zur Verfügung.

Unter 60-Jährige bekommen gegebenenfalls Biontech

Für Personen (unter 60 Jahren), die vor dem Beschluss am 31. März bereits einen Termin für Astra-Zeneca gebucht hatten, wird wie bereits berichtet vor Ort geklärt, ob ein Impfstoffwechsel notwendig wird.
Nur impfberechtigte Personen werden im Kreisimpfzentrum geimpft, schreibt das Landratsamt. In Baden-Württemberg sind derzeit wie berichtet noch nicht alle Menschen über 60 Jahren impfberechtigt.
Bislang (Stand: 7. April, 14.30 Uhr) haben in Meßstetten 23.841 Personen eine Impfung erhalten – davon 19.015 die Erst- und 4.826 die Zweitimpfung.