Rot am See / pol  Uhr
Zwischen Hausen am Bach und Buch haben am Montagnachmittag ein Schlepper und eine Heuballenpresse Feuer gefangen.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 22-Jährige gegen 17.42 Uhr zwischen Hausen am Bach und Buch auf der Gemarkung Rot am See mit einem Schlepper auf dem Feld bei der Arbeit. Dann begann der Schlepper - vermutlich durch einen technischen Defekt - zu brennen. Die Frau konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Das Feuer breitete sich innerhalb kürzester Zeit aus, wodurch der Schlepper mit Heuballenpresse voll in Flammen stand. Die Feuerwehr Rot am See rückte mit fünf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften aus und löschte den Brand. Ersten Schätzungen zufolge wird der Sachschaden auf mindestens 250.000 Euro beziffert.

Das könnte dich auch interessieren:

Brand Traktor und Heuballenpresse stehen in Flammen

Nach einem Auffahrunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto auf der Autobahn 5 bei Karlsruhe am Montag haben Fahrzeuge Feuer gefangen.

Am Montagmorgen hat Heu in einer Halle in Ulm-Wiblingen Feuer gefangen. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.