Landkreis Hall / Götz Greiner Der Hohenloher ist mit seiner Aktion „Cancelling Cancer“ zum Internetphänomen geworden, wir haben oft über ihn berichtet. Am Donnerstag hat er zum letzten Mal auf Facebook gepostet.

Wir haben oft über ihn berichtet. Er war ein Ansporn für Viele. Am Donnerstag hat der Haller Benjamin Wollmershäuser in seinem Kampf gegen den Darmkrebs die Waffen niedergelegt. Am Freitag ist er gestorben. In seinem letzten Facebookpost sagt er, es sei nicht schlimm.

Wir wünschen seiner Frau und seinen Angehörigen das Beste in dieser Zeit. Seine Ehefrau postete auf Wollmershäusers Facebookseite „Cancelling Cancer - kein Weg zu weit“ am Freitag diese Worte:

Wir erinnern uns gerne an die Berichte, die wir über die beiden in unseren Blättern und auf unserer Seite veröffentlichen konnten, zum Beispiel:

Vor vier Jahren bekam Benjamin Wollmershäuser eine Diagnose, die sein Leben veränderte: Darmkrebs. "Von einem Augenblick auf den anderen war nichts mehr wie es war. Alles wurde in Frage gestellt", erzählt der gebürtige Schrozberger.

Seit sieben Jahren kämpft Benjamin Wollmershäuser gegen Darmkrebs. Im Internet macht der Haller anderen Betroffenen Mut. Dafür erhielt er jetzt einen Ehrenpreis.

Das könnte dich auch interessieren:

Das Haller Diak mit dem Krankenhaus und anderen Einrichtungen fusioniert mit der Diakonie Neuendettelsau. Daraus entsteht eine neue Marke.