St. Johann Ab Montag Vollsperrung der L 380

Symbolfoto
Symbolfoto
St. Johann / swp 07.09.2018

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt den schadhaften Fahrbahnbelag der L 380 zwischen der Zufahrt zum Gestütshof und dem Ortseingang von St. Johann-Würtingen erneuern. Während dieser Maßnahme wird die L 380 im Baustellenbereich ab Montag, 10. September, bis voraussichtlich Freitag, 28. September, voll gesperrt, wie die Behörde mitteilt.

Diverse Schäden

Die Maßnahme ist aufgrund diverser Schäden, wie zum Beispiel Verdrückungen und Rissbildungen in der Fahrbahn, erforderlich. Zusätzlich wird die Asphaltschicht im Bereich mehrerer Schadstellen erneuert. Die Maßnahme dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur.

 Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, ist die Fahrbahndeckenerneuerung voraussichtlich bis Freitag, 28. September, abgeschlossen. Bei Änderungen des zeitlichen Ablaufs wird das Regierungspräsidium rechtzeitig im Vorfeld informieren.

Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 415 000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Umleitung eingerichtet

Der Verkehr von und in Richtung Reutlingen wird über Holzelfingen - Unterhausen - Pfullingen umgeleitet. Der Verkehr von und nach Metzingen wird über Bad Urach geführt.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen. Informationen zu Verkehrsbeschränkungen, Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel