„Über den natürlichen Reichtum der Mundart“ spricht der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag, 22. März, um 19 Uhr in der Stadthalle Göppingen bei einer Veranstaltung der Kreissparkasse in Zusammenarbeit dem Förderverein Schwäbischer Dialekt.

Winfried Kretschmann spricht schwäbisch und schätzt auch die anderen Mundarten Baden-Württembergs. Dialekte sind ihm ein kulturelles Herzensanliegen. Als Ministerpräsident sieht er seine Aufgabe darin, auf die Vielfalt und Schönheit der Mundarten hinzuweisen. Er setzt sich dafür ein, dass alle, die einen Dialekt sprechen, das ohne Diskriminierung und Nachteile tun können. Er wirbt dafür, dass Dialekte selbstbewusst gesprochen werden.

Der Charme des Schwäbischen

Die Mundarten zählen in ihrer Vielfalt zu den wichtigsten Ausprägungen, teilt die Kreissparkasse in der Ankündigung der Veranstaltung mit. Der Förderverein Schwäbischer Dialekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialekt zu erhalten und die Verwendung der Mundart zu fördern. Im Dialekt, und ganz besonders auf Schwäbisch, ließe sich so manches viel freudlicher, herzlicher und viel vertrauter aussprechen als auf Hochdeutsch, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Sogar Grobheiten gewännen deutlich an Charme.

Saalöffnung ist um 18.30 Uhr, um 19  Uhr wird Landrat Edgar Wolff den Gast und die Besucher begrüßen. Nach einem Grußwort von Göppingens OB Guido Till wird Winfried Kretschmann sprechen. Um 19.50 Uhr stehen Schlussworte von Dr. Hariolf Teufel, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Göppingen, auf dem Programm.

Nach der Veranstaltung gibt’s  Bierspezialitäten aus dem Bierbrunnen der Gruibinger Brauerei, Erfrischungsgetränke und schwäbische Pizza.

Info Anmelden für den Abend kann man sich bis zum 20. März über den KSK-Ticketshop unter ksk-gp.de/veranstaltungen oder telefonisch über den KSK- Kundenservice unter Tel. (07161) 603-11 888. Die Anmeldungbestätigung gilt dann als Eintrittskarte. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 10 Euro pro Person. Kunden der Kreissparkasse Göppingen bezahlen nur 5 Euro pro Person.

Das könnte dich auch inetressieren: