Energie Windpark Lauterstein: Mit erstem Jahr zufrieden

Die Windräder bei Lauterstein mussten im vergangenen Jahr öfter abgeschaltet werden.
Die Windräder bei Lauterstein mussten im vergangenen Jahr öfter abgeschaltet werden. © Foto: Foto: Giacinto Carlucci
Lauterstein / Karin Tutas 05.11.2018

Die 16 Windräder im Windpark Lauterstein haben im vergangenen Jahr 93 050 Megawattstunden Strom erzeugt. Das entspreche rund 78 Prozent der Planungen, teilt der Betreiber WPD-Onshore auf Nachfrage mit. Während die Windkraftgegner von der Bürgerinitiative „Pro Schurwald“ in der „Unter-Performance“ des größten Windparks im Land eine Bestätigung dafür sehen, dass Windkraftanlagen in Baden-Württemberg nicht wirtschaftlich seien, sieht sich die Betreiber-Gesellschaft in ihren Prognosen bestätigt.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Dienstagsausgabe der NWZ sowie im E-Paper.

Gut ein Viertel unter den Erwartungen

Projekt Mit 16 Anlagen mit jeweils 2,75 Megawatt Nennleistung ist er Windpark Lauterstein der größte in Baden-Württemberg.

Leistung Der Betreiber WPD und das Albwerk rechnen mit einem jährlichen Gesamtertrag von 120 000 Megawattstunden Strom. Tatsächlich wurden vergangenes Jahr 93 000 Megawattstunden Strom eingespeist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel