Göppingen / SWP  Uhr
Gute Nachrichten nur wenige Tage vor Beginn der Spielwarenmesse: Märklin ist auf Wachstumskurs.

Nach Jahren der Stagnation erwartet das Göppinger Traditionsunternehmen im Ende April zu Ende gehenden Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 112 Millionen Euro und damit ein Plus von vier Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr, wie Geschäftsführer Florian Sieber wenige Tage vor Beginn der Nürnberger Spielwarenmesse sagte.

Mehr als 15.000 Besucher wollten das Werk und die neuen Attraktionen von Märklin sehen.

Simba Dickie erleidet Rückgang

Dagegen verzeichnete „Bobby-Car“-Hersteller Simba Dickie, der den insolventen Modellbahnhersteller 2013 übernommen hatte, einen Umsatzrückgang. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erwirtschaftete der fränkische Spielwarenhersteller einen Umsatz von 616 Millionen Euro, ein Rückgang von 4,5 Prozent. Damit verfehlte Simba Dickie sein angepeiltes Wachstumsziel von 668 Millionen Euro. Finanzvorstand Manfred Duschl zeigte sich dennoch zufrieden. Die Ertragssituation habe sich erfreulich ent­wi­ckelt. „Bedenkt man, dass große Player im Markt wie Toys R US, die Ludendo-Gruppe in Frankreich, die Blokker Gruppe in Holland und jüngst die Firma Top Toy aus Dänemark in Insolvenz gingen, ist ein Minus von nur 4,5 Prozent sogar als durchaus positiv zu werten“, sagte Duschl.

Branche ist schwierig

Auch Märklin-Chef Sieber sprach von widrigen Bedingungen in der Branche. „In einem schwierigen Jahr der Spielwarenbranche können wir ein leichtes Wachstum verbuchen, unsere Ertrags- und Finanzsituation ist weiter gut und solide“, sagte er.

Ein voller Erfolg sei die in Lizenz gefertigte Lok „Emma“ aus dem Kinderbuch-Klassiker „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ von Michael Ende. Kurz nach dem Kinostart des gleichnamigen Films im März vergangenen Jahres sei das Starterset für Kinder ab sechs Jahren ausverkauft gewesen. Inzwischen seien mehr als 10 000 Stück abgesetzt worden, daher werde es nun fest ins Programm genommen.

2019 stehen bei der Firma Märklin drei Jubiläen an. Die Kooperation zu Jim Knopf und Lokomotive Emma wurde verlängert.

Goldene Zeiten für Märklin

Für Märklin brechen nur wenige Tage vor Beginn der Nürnberger Spielwarenmesse goldene Zeiten an: Zum 100. Geburtstag des Schweizer Krokodils gibt es eine auf 3500 Exemplare limitierte Goldedition. Das Modell ist mit 24 Karat Feingold beschichtet.  350 auf alle Spurweiten verteilte Neuheiten hat Märklin unlängst dem Fachpublikum vorgestellt, darunter allein 190 von Märklin. Den Rest teilen sich die zugehörigen Marken LGB mit 40, Minitrix mit 60 und Trix H0 mit 60 neuen Produkten. Im neuen Geschäftsjahr 2019/20 will Märklin 6,5 Millionen Euro in neue Produkte investieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Bildergalerie Tag der offenen Tür bei Märklin

Bildergalerie Märklin-Tage erweisen sich wieder als echter Besuchermagnet