Zum ersten Mal findet die Premiere der „Wangoni & Friends“ in der Forstberghalle in Wangen statt, insgesamt fünf Tage lang sind rund 22 Kinder- und Jugendliche im Kreis Göppingen und Kirchheim auf Tournee.

Plötzlich kracht es – Notlandung auf dem Planeten X. Niemand hatte den Meteoriten kommen sehen, der mit voller Wucht das Raumschiff gerammt hat. Die Crew checkt erst mal die Lage. „Die Luft zum Atmen ist optimal“, meldet Roberta, und auch Robi fühlt sich zu „100 Prozent einsatzbereit“. Sogar Frau Dr. Gloria schaut zufrieden, nur einer ist verletzt. Doch in welcher Galaxie sind sie gelandet und wer kommt denn da? Hilfe, Außerirdische! Doch diese wollen weder nach Hause telefonieren, noch tropft Schleim aus ihrem Mund. Schnell wird klar: In den friedlichen Wesen schlummern ebenso tollkühne Akrobaten und Artisten wie bei den Erdlingen. Ob kunstvolles „Abhängen“ am Vertikaltuch, fröhliche Überschläge auf dem Trampolin, Seilhüpfen auf der Laufkugel oder rasante Fahrt auf dem Einrad, fortan reiht sich ein Kunststück ans andere. Auch das Jonglieren mit Keulen, Bällen und dem Diabolo, Akrobatik am Ringtrapez oder Reifen in luftiger Höhe, neckischer Matten-Spaß von und mit roten Aliens oder meterhohe Pyramiden, die Zirkuskünstler sorgen mit jeder ihrer Nummern für große Begeisterung beim Publikum.

„Sie dürften, wenn sie denn wollten“, beantwortet Evelyn aus Wangen die Frage, ob sie zustimmen würde, wenn Noah (5) und Lea (2) irgendwann mal Lust auf Zirkus hätten. Denn Spaß hatten beide, sowohl an der Vorstellung als auch an dem anschließenden Ausprobieren unterschiedlicher Zirkusdisziplinen.

Wie in den Vorjahren haben die acht- bis 17-jährigen Teilnehmer von „Wangoni & Friends“ ihre Show in der ersten Ferienwoche nicht nur einstudiert, sondern gemeinsam mit den Zirkustrainern erarbeitet. „Uns wurde kein Text vorgegeben, wir haben uns das alles in Teamarbeit ausgedacht“, verraten Linus (12), Laurenz (14) und die 17-jährige Hannah. Das Team bastelt zudem Requisiten, kümmert sich um Musik und Kostüme. „Diese stammen zum Teil aus dem Fundus des Zirkus Teckolino“, andere werden passend zum Thema genäht. „Wir haben da zum Glück professionelle Unterstützung“, verrät Organisatorin Elke Thumm.

Tour durch den Landkreis wird fortgesetzt


Tour: Weitere Stationen des Kinder- und Jugendzirkusses „Wangoni & Friends“: Heute, 28. Mai: Uditorium Uhingen, 29. Mai: Sillerhalle Hattenhofen, 30. Mai: Turnhalle Schlat. Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Die Vorstellung dauert zirka eine Stunde, beim anschließenden Mitmachzirkus dürfen Zuschauerkinder unter fachkundiger Anleitung der Artisten und Trainer verschiedene Zirkusdisziplinen ausprobieren. Das Angebot richtet sich vor allem an Kindergarten- und Grundschulkinder und deren Familien, der Eintritt ist frei, das Zirkusteam freut sich über eine kleine Spende.