Das muss Elisabeth Kulman erst einer nachmachen. Als Mezzosopranistin ist sie bestens im Geschäft, singt an allen großen Opernhäusern von Wien bis Paris und debütiert 2010 mit „Orpheus und Eurydike“ bei den Salzburger Festspielen. Eine Erfolgsgeschichte. Doch dann kehrt Kulman 2015 dem szeni...