Bei der Vierschanzentournee steht am Mittwoch (13.30 Uhr) das Bergiselspringen in Innsbruck auf dem Programm.

Qualifikation: Geiger verspielt gute Platzierung

Nicht dabei ist Deutschlands Topathlet Karl Geiger, der als 51. an der Qualifikation scheiterte und damit auch alle Chancen auf eine gute Tournee-Platzierung verspielte.

Favoriten sind Granerud sowie Kubacki

Als große Favoriten gehen der Norweger Halvor Egner Granerud sowie Polens Dawid Kubacki in den Wettbewerb auf der windanfälligen Schanze. Granerud hat bereits die beiden ersten Tourneespringen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Die deutschen Springer müssen nach einer schwachen Quali wohl schon um Plätze unter den besten Zehn kämpfen.