Halbzeit bei der Tour de France 2020. Noch bis zum 20. September kämpfen die besten Radrennfahrer der Welt wieder um Etappen-Siege, den Titel in den Disziplinwertungen und natürlich das Gelbe Trikot.
Die 107. Auflage der Tour de France startete erst zum zweiten Mal in der Geschichte des legendären Radsport-Events in Nizza. Tour-Start, Strecke, Etappen, Teams und alle Infos zur TV-Ausstrahlung bekommt ihr hier.

Start und Dauer der Tour de France 2020

Die Tour de France dauert insgesamt 23 Tage.
  • Start: Samstag, 29. August 2020
  • Ende: Sonntag, 20. September 2020
Die Teilnehmer sind aber nicht 23 Tage lang auf dem Rad. An zwei Tagen - am 7. und 14. September - werden Ruhetage eingelegt.

Tour de France Corona: Neue Reisewarnung für Frankreich

Frankreich verzeichnet seit einem Monat von einem niedrigen Niveau aus wieder steigende Covid-19-Infektionszahlen. Jetzt wurden zwei Regionen von der Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt: Vor nicht notwendigen Reisen in die Region um Paris und die Mittelmeerregion Provence-Alpes-Côte-d’Azur sowie Französisch Guyana und die übrigen französischen Überseegebiete warnt das Auswärtige Amt. Reisende aus diesen Regionen müssen sich einem Corona-Test unterziehen.
Die Einstufung als Risikogebiet bedeutet, dass die Zahl der Neuinfektionen bei mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner auf sieben Tagen liegt. Reisende und Rückkehrer aus diesen beiden Regionen müssen sich nach der Einreise nach Deutschland verpflichtend auf Corona testen lassen und in Quarantäne gehen.
Diese Entwicklung hat nun doch Auswirkungen auf die Tour de France: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen wird eine Mannschaft ausgeschlossen, sobald es zwei positive Corona-Fälle im gesamten Team samt Umfeld innerhalb von einer Woche gibt. Die Tour soll trotzdem unter strikten Corona-Maßnahmen weiter stattfinden. Zuschauer sind erlaubt, aber nur begrenzt.

Etappen und Strecke der 107. Tour de France

Die Tour besteht aus 21 Etappen. Insgesamt müssen die Teilnehmer von Nizza nach Paris eine Strecke von 3.470 Kilometer bewältigen. Die Tour bleibt dieses Mal komplett auf französischem Boden - sie führt durch sechs Regionen und 32 Départements. Die Länge der einzelnen Etappen variert - von 36 Kilometer bis 218 Kilometer.
2020 stehen zwölf neue Etappenstädte oder -orte auf dem Programm. Dazu zählen unter anderem Le Teil, Mont Aigoual und Île de Ré. Somit gibt es erstmals eine „Insel“-Etappe.
Alle Etappen auf einen Blick:
  • Etappe 1: Nizza - Nizza (156 km)
  • Etappe 2: Nizza - Nizza (Bergetappe, 187 km)
  • Etappe 3: Nizza - Sisteron (198 km)
  • Etappe 4: Sisteron - Orcières-Merlette (157 km)
  • Etappe 5: Gap - Privas (183 km)
  • Etappe 6: Le Teil - Mont Aigounal (191 km)
  • Etappe 7: Millau - Lavaur (168 km)
  • Etappe 8: Cazères-sur-Garonne - Loudenvielle (140 km)
  • Etappe 9: Pau - Laruns (154 km)
  • Etappe 10: Île d’Oléron - Île de Ré (170 km)
  • Etappe 11: Chatêlaillon-Plage - Poitiers (167 km)
  • Etappe 12: Chauvigny - Sarran (218 km)
  • Etappe 13: Châtel-Guyon - Puy Mary (191 km)
  • Etappe 14: Clermont-Ferrand - Lyon (197 km)
  • Etappe 15: Lyon - Grand Colombier (175 km)
  • Etappe 16: La Tour-du-Pin - Villard-de-Lans (164 km)
  • Etappe 17: Grenoble - Méribel (168 km)
  • Etappe 18: Méribel - La Roche-sur-Foron (168 km)
  • Etappe 19: Bourg-en-Bresse - Champagnole (160 km)
  • Etappe 20: Lure - La Planche des Belles Filles (Bergzeitfahren, 36 km)
  • Etappe 21: Mantes-la-Jolie - Paris (122 km)
Wie die ganze Strecke der Tour de France 2020 konkret aussieht, seht ihr in der PDF-Datei mit der Frankreich-Grafik am Ende des Artikels.

ARD und Stream: Wo ihr die Tour sehen könnt

Wie in den vergangenen Jahren wird die ARD das Radsportrennen umfassend begleiten. Das Erste überträgt die Tour de France an den Wochentagen von ca. 16:05 bis 17:30 Uhr. An den Wochenenden dauert die Live-Übertragung je nach Etappe auch länger. Der Sender One zeigt alle Etappen an den Wochentagen live ab eine halbe Stunde nach dem Start bis zum Beginn der Übertragung im Ersten.
Zudem ist die Tour de France täglich im Livestream auf sportschau.de zu sehen. Dort gibt es auch Zusammenfassungen, Profile und Einschätzungen zur Tour. Die verpassten Etappen stehen danach außerdem als Stream zur Verfügung.
Michael Antwerpes moderiert die Sendungen im Ersten, Florian Naß kommentiert. Als Experte ist wie im vergangenen Jahr Ex-Radprofi Fabian Wegmann dabei. Der Reporter für One und den Sportschau-Livestream ist Florian Kurz, der von dem ehemaligen Radrennfahrer Paul Voß unterstützt wird.

Sendetermine und Sendezeiten von ARD und One

Alle Sendetermine der diesjährigen Tour de France inklusive der Sendezeiten im Ersten und auf One findet ihr hier in der Übersicht:
  • Etappe 1: Samstag, 29. August
One: keine Übertragung
Das Erste: 14.30-18.00 Uhr
  • Etappe 2: Sonntag, 30. August
One: keine Übertragung
Das Erste: 13.25-18.30 Uhr
  • Etappe 3: Montag, 31. August
One: 12.40-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.30 Uhr
  • Etappe 4: Dienstag, 1. September
One: 13.55-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.30 Uhr
  • Etappe 5: Mittwoch, 2. September
One: 13.05-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.35 Uhr
  • Etappe 6: Donnerstag, 3. September
One: 12.30-15.15 Uhr
Das Erste: 15.10-17.15 Uhr
  • Etappe 7: Freitag, 4. September
One: 13.55-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.30 Uhr
  • Etappe 8: Samstag, 5. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 14.30-17.30 Uhr
  • Etappe 9: Sonntag, 6. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 13.30-17.00 Uhr
  • Etappe 10: Dienstag, 8. September
One: 14.00-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.30 Uhr
  • Etappe 11: Mittwoch, 9. September
One: 13.55-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.30 Uhr
  • Etappe 12: Donnerstag, 10. September
One: 12.20-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.15 Uhr
  • Etappe 13: Freitag, 11. September
One: 12.20-15.15 Uhr
Das Erste: 15.10-17.15 Uhr
  • Etappe 14: Samstag, 12. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 14.30-18.00 Uhr
  • Etappe 15: Sonntag, 13. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 13.30-17.30 Uhr
  • Etappe 16: Dienstag, 15. September
One: 13.35-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.35 Uhr
  • Etappe 17: Mittwoch, 16. September
One: 12.45-15.15 Uhr
Das Erste: 15.10-17.30 Uhr
  • Etappe 18: Donnerstag, 17. September
One: 12.45-15.15 Uhr
Das Erste: 15.10-17.30 Uhr
  • Etappe 19: Freitag, 18. September
One: 14.00-16.10 Uhr
Das Erste: 16.05-17.35 Uhr
  • Etappe 20: Samstag, 19. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 14.30-ca. 18.15 Uhr
  • Etappe 21: Sonntag, 20. September
One: keine Übertragung
Das Erste: 15.30-19.20 Uhr

Das sind die Teams der Tour de France 2020

Beim diesjährigen Radrennen sind 22 Teams dabei. Nach dem Reglement der Union Cycliste Internationale (UCI) sind die 19 UCI WorldTeams berechtigt, an der Tour de France teilzunehmen. Zudem hat sich Total Direct Énergie als bestes ProTeam qualifiziert, die beiden ProTeams Arkéa-Samsic und B&B Hôtels-Vital Concept P/B KTM haben jeweils eine Wildcard durch den Veranstalter Amaury Sport Organisation erhalten. Unter den Teams sind auch zwei deutsche Mannschaften.
Alle Teams der Tour de France 2020 auf einen Blick:
WorldTeams
  • AG2R La Mondiale (FRA)
  • Astana Pro Team (KAZ)
  • Bahrain McLaren (BRN)
  • Bora-Hansgrohe (GER)
  • CCC Team (POL)
  • Cofidis (FRA)
  • Deceuninck-Quick-Step (BEL)
  • EF Pro Cycling (USA)
  • Groupama-FDJ (FRA)
  • Israel Start-Up Nation (ISR)
  • Lotto Soudal (BEL)
  • Mitchelton-Scott (AUS)
  • Movistar Team (ESP)
  • NTT Pro Cycling Team (RSA)
  • Team Ineos (GBR)
  • Team Jumbo-Visma (NED)
  • Team Sunweb (GER)
  • Trek-Segafredo (USA)
  • UAE Team Emirates (UAE)
ProTeams
  • Total Direct Énergie (FRA)
  • B&B Hôtels-Vital Concept P/B KTM (FRA)
  • Team Arkéa-Samsic (FRA)

Team Ineos ohne Chris Froome und Geraint Thomas

Der britische Rad-Rennstall Ineos-Grenadiers wird ohne die ehemaligen Tour-Sieger Chris Froome und Geraint Thomas die Tour de France bestreiten. Das gab das Top-Team am eineinhalb Wochen vor dem Start bekannt.
Das acht Mann starke Ineos-Aufgebot für die Frankreich-Rundfahrt wird von Titelverteidiger Egan Bernal angeführt. An der Seite des 23-jährigen Kolumbianers steht unter anderem Giro-Sieger Richard Carapaz aus Ecuador. Während Thomas den Giro d'Italia (ab 3. Oktober) fahren soll, ist der viermalige Tour-Gewinner Froome für die Vuelta (ab 20. Oktober) als Kapitän vorgesehen.

Tour de France Sieger: Das sind die Gewinner der letzten Jahre

Die Tour de France wird seit 1903 jährlich ausgetragen. Es gibt verschiedene Wertungen - Gesamtwertung, Bergwertung, Punktewertung, Nachwuchswertung, Kampfpreis und Mannschaftswertung. Die Sieger des begehrten Gelben Trikots seht ihr hier:
  • 2019 - Egan Bernal
  • 2018 - Geraint Thomas
  • 2017 - Chris Froome
  • 2016 - Chris Froome
  • 2015 - Chris Froome
  • 2014 - Vincenzo Nibali
  • 2013 - Chris Froome
  • 2012 - Bradley Wiggins
  • 2011 - Cadel Evans
  • 2010 - Andy Schleck
  • 2009 - Alberto Contador
  • 2008 - Carlos Sastre
  • 2007 - Alberto Contador
  • 2006 - Oscar Pereiro
  • 2005 - Lance Armstrong
  • 2004 - Lance Armstrong
  • 2003 - Lance Armstrong
  • 2002 - Lance Armstrong
  • 2001 - Lance Armstrong
  • 2000 - Lance Armstrong
Die Siege von Lance Armstrong wurden ihm nachträglich wegen Dopings aberkannt (ab dem 1. August 1998).

Tour de France 97: NDR Doku über Sieger Jan Ullrich

Vor 23 Jahren sorgte der Rostocker Jan Ullrich für eine Sensation: Als erster Deutscher gewann er die Tour de France. Doch vom damaligen Ruhm ist nicht mehr viel übrig - Doping-Vorwürfe und erdrückende Indizien werfen einen großen Schatten auf den historischen Sieg. Der NDR blickt in der Doku „Deutschland. (K)ein Sommermärchen - Die Tour de France '97“ auf das legendäre Radrennen zurück.

Youtube Deutschland. (K)ein Sommermärchen - Die Tour de France '97