Die Profis dürfen auch während des Lockdowns in der Halle mit ihren Waffen trainieren – aber nur einzeln. Für den Fechtsport, der von Duellen lebt, bedeutet das einen herben Einschnitt. Denn diejenigen, die nicht in einem Bundes- oder Landeskader stehen, müssen sich alleine fit halten. Verantwortliche von Vereinen aus der Region haben dennoch Verständnis für die Maßnahmen gegen die Pandemie. Viele nutzen digitale An­gebote für ihr Trai...