Über 80 Meter der M 15 holte sich Jan Nill in 13,48 Sekunden den Kreismeistertitel, bei der W 14 gewann Miriam Steinbach in 14,09. In der W 15 lag Amelie Frech über die gleiche Distanz in 12,69 Sekunden vorne. Lina-Sophie Hommel stellte im Rennen der Weiblichen Jugend U18 über die 100 Meter Hürden als Siegerin in 14,71 Sekunden ebenfalls eine neue persönliche Bestmarke auf. Über die 84 Zentimeter hohen Hürden lag bei den Frauen Sarah Geiger in 15,71 Sekunden vor Sina Wieselmann (alle LG Filstal) in 15,90 Sekunden.

Mia Hermann stellt Rekord ein

Sehr ordentliche Teilnehmerzahlen gab es beim vierten Jugend-Sprint-und-Hürden-Meeting. Die besten Ergebnisse lieferte die U 18. Mia Herrmann (LGF) egalisierte ihre 100-Meter-Bestzeit von 12,23 Sekunden aus dem Vorjahr, mit der sie Deutsche Meisterin geworden war. Sie zog ihre Teamkollegin Clairline Liebl zu einer neuen Bestmarke  von 12,47 Sekunden mit, die damit ebenfalls die DM-Norm unterbot. Über 200 Meter verpasste Herrmann als souveräne Siegerin in 25,14 Sekunden nur knapp die Zeit, mit der sie vor einer Woche Baden-Württembergische Meisterin geworden war.

Frech und Lindner so schnell wie noch nie

Lilli Lindner (LGF) lief als Zweitplatzierte über 400 Meter ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit (1:04,20 Minuten). Und auch Amelie Frech war mit 13,05 Sekunden noch nie so schnell über 100 Meter gelaufen. Sie siegte mit vier Hundertstelsekunden knapp vor Sarah Hartmann aus Pliezhausen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie morgen, 11. Juni, in der GEISLINGER ZEITUNG