Marlene Windisch im blauen Trikot der TSG Eislingen knackte bei ihrem Goldlauf in 9:49,49 Minuten gleichzeitig ihren eigenen Kreisrekord von 9:50,15 Minuten, den sie am 29. Mai in der Schweiz erzielt hatte.

Über 1500 Meter nur Vierte, über 3000 Meter ein Start-Ziel-Sieg

Die Eislingerin war hochmotiviert ins Rennen gegangen, nachdem sie tags zuvor auf der 1500 m-Distanz in 4:35,57 Minuten wegen einer Hundertstelsekunde das Podest verpasst hatte ...