Ulm / Von Uli Bopp  Uhr
Leichtathletik. Bei der Mehrkampf-Regionalmeisterschaft U 16 in Ulm feiert die LG Filstal vor allem in der Altersklasse W 15 herausragende Erfolge. Amelie Frech holt Gold.

Mit Amelie Frech (2092 Punkte) und Lisa Baumgartner (2087 Punkte) sprang  im Vierkampf sogar ein Doppelsieg für die LG Filstal heraus. Frech sprintete die 100 Meter in 13,23 Sekunden, sprang 5,06 Meter weit, 1,56 Meter hoch und stieß die Dreikilokugel 9,57 Meter weit. Baumgartner lag nur die Winzigkeit von sieben Punkten dahinter, mit 13,39 Sekunden, 4,91 und 1,60 Metern sowie 9, 54 Metern.

Leonie Pfeifer schiebt sich durch starken 800-Meter-lauf noch auf Rang drei

Im Siebenkampf musste sich Frech mit 3507 Punkten nur Katharina Renz (3594) aus Dettingen/Donau geschlagen geben, die im abschließenden 800m-Lauf die Klassezeit von 2:24,38 Minuten brachte und sich noch  an der bis zur sechsten Disziplin führenden Filstälerin vorbeischob. In ihrem Sog steigerte sich Leonie Pfeifer auf eine neue Bestzeit von 2:26,85 Minuten, dank der ihr noch der Sprung auf Rang drei (3413 Punkte) gelang.

Trio holt Teamgold und -silber

Das Trio Frech, Baumgartner, Pfeifer holte sich in der Mannschaftswertung Vierkampf U 16 mit 6114 Punkten den Titel vor dem SSV Ulm (5918). In der Siebenkampfwertung lag Ulm (10 303) vor der LG Filstal (10 219), für die Frech, Pfeifer und Steinbach in die Wertung kamen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie morgen, 22. Mai, in der GEISLINGER ZEITUNG