Badminton Furioser 8:0-Auftaktsieg

Gschwend / Hermann Mantel 26.09.2018
Die TSF Gschwend I hat in der neuen Saison einen furiosen Auftakt hingelegt.

Die TSF Gschwend I startet mit einem furiosen 8:0-Erfolg gegen Schorndorf in die neue Saison. Gschwend II hingegen muss im Heimspiel gegen den Ligafavoriten TS Esslingen deutlich Federn lassen. Gschwend III kann Böhmenkirch I mit 5:3 Punkten bezwingen und Gschwend IV gewinnt 7:1 gegen die TG Böhmenkirch II.

Verbandsliga

Unerwartet deutlich konnte Württemberg-Liga-Absteiger TSF Gschwend I gegen den Vorjahresdritten der Verbandsliga, die SG Schorndorf III, in der Schorndorfer Karl-Wahl-Halle gewinnen. Die TSF spielten souverän. Der deutliche Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Schorndorf ging wohl ersatzgeschwächt in die Partie, doch auch Gschwend konnte durch die Ausfälle von „Neu-Gschwender“ Simon Gostynski und Svenja Frey nicht in Bestbesetzung antreten. Allerdings glichen deren Vertreter, Daniel Brumm und Bettina Raschig, die entstandenen Lücken gut aus.

TSF Gschwend I: Matthias Schumann (2. HE, 1. HD), Laura Stoll (DE, DD), Daniel Brumm (2. HD, 3. HE), Bettina Raschig (DD, GD), Marius Bolsinger (1. HE, 1. HD), Svenja Frey („spielfrei“), Markus Fuchs (GD, 2. HD).

Landesliga

Der Aufsteiger TSF Gschwend II hatte gleich am ersten Spieltag der Saison einen der Topfavoriten der Liga, den Verbandsliga-Absteiger TS Esslingen, zu Gast. Das gesamte Gschwender Team zeigte wohl eine ansprechende Leistung, dennoch konnte die 0:8-Pleite nicht vermieden werden. Völlig chancenlos war man allerdings nicht. Das Damendoppel und das 2. Herreneinzel mussten sich erst nach drei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben, auch das Dameneinzel, das 2. und 3. Herreneinzel sowie das Gemischte Doppel gingen nur knapp an Esslingen.

Für Gschwend II spielten: Dennis Schulz (1. HD, 1. HE), Elke Freudenberger (DE, DD), Bernd List (2. HD, GD), Haggi Meis (2. HE, 2. HD), Larissa Mantel (DD, GD) und Adrian Simunic (3. HE, 1. HD).

Bezirksliga

Die TSF Gschwend III erkämpften sich als Aufsteiger einen mühevollen, aber verdienten 5:3-Erfolg gegen den routinierten Bezirksliga-Konkurrenten vom TG Böhmenkirch. In den Doppelbegegnungen musste sich Gschwend lediglich im 2. Herrendoppel knapp den Gästen geschlagen geben (19:21, 21:18, 16:21). Alle anderen Spiele gingen deutlich an die Hausherren. In den Einzelbegegnungen ging die eine Hälfte an Gschwend und die andere Hälfte an Böhmenkirch. So konnte Kevin Heinrich das 1. Herreneinzel knapp in drei Sätzen (18:21, 21:17, 21:19) für sich entscheiden, Carolin Dreier hingegen musste sich nur knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Das 2. Herreneinzel wiederum ging in zwei Sätzen klar an Gschwend, das 3. Herreneinzel endete nach zwei Sätzen zugunsten der Gäste.

Für Gschwend III spielten: Markus Fuchs (2. HD, 3. HE), Kevin Heinrich (1. HE, 1. HD), Bernd Blessing (GD, 2. HD), Afaque Jajja (2.HE, 1. HD), Carolin Dreier (DE, DD), Jasmin Doll (DD, GD).

Kreisliga

Die vierte Mannschaft der TSF Gschwend überraschte durch einen deutlichen 7:1-Sieg gegen die TG Böhmenkirch II. Lediglich das 3. Herreneinzel musste knapp an die Gäste abgegeben werden, trotzdem zeigte hier Neueinsteiger Oliver Kaiser eine ansprechende Leistung. Alle anderen Begegnungen in dieser Partie gingen alle relativ deutlich an Gschwend.

Für Gschwend IV spielten: Tom Wengrzik (GD, 1. HD), Andreas Blind (2. HE, 2. HD), Oliver Kaiser (2. HD, 3. HE), Josua Nunn (1. HE, 1. HD), Rebecca Dreier (DE, DD) und Katwin Beringer (DD, GD).

Wo die Mannschaften der Turn- und Sportfreunde Gschwend am Ende landen werden, wird sich im Laufe der Saison zeigen. Der Start war zumindest für die erste, dritte und vierte Mannschaft schon mal vielversprechend. Auch die zweite Mannschaft zeigte trotz der deutlichen Niederlage gute Spiele und wird sicherlich noch wichtige Punkte für den angestrebten Klassenerhalt holen.

So spielten sie

Verbandsliga
SG Schorndorf III – TSF Gschwend I

0:8

Landesliga
TSF Gschwend II – TS Esslingen

0:8

Bezirksliga
TSF Gschwend III – TSV Bartholomä

5:3

Kreisliga
TSF Gschwend IV – TSV Batholomä II

7:1

Info Am nächsten Spieltag (20. Oktober) stehen für die TSF I bis III sechs Auswärtsspiele auf dem Plan. Die TSF Gschwend IV sind spielfrei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel