Herren Bezirksliga

SG Öpfingen – SG Nellingen 9:2 Gegen Schlusslicht Nellingen kam Öpfingen zu einem Pflichtsieg. Beim vierten Saisonsieg trumpften Köhler/Hirschle, Kohler/Ocker, Thomas Köhler, Florian Schik (2), Jan Ocker, Daniel Hirschle, Linus Kohler und Tobias Kamm auf.  Mit 9:7 Punkten ist die SGÖ auf Rang vier.

Herren Bezirksklasse Gr. 2

TTC Ehingen – SC Heroldstatt 9:0 Die Ehinger Spieler standen spielbereit in der Halle – der Gegner erschien allerdings nicht – und damit siegte der TTC kampflos. Einen Tag später zog Heroldstatt die Mannschaft zurück. „Das ist schade. Wir hätten gerne sportlich gewonnen“, sagt TTC-Chef Karl Scheible. Mit 7:7 Punkten ist Ehingen Vierter.

SC Bach – VfL Munderkingen 9:3 Munderkingen kassierte in Bach die siebte Niederlage. Da die Punkte gegen Heroldstatt für alle Teams aus der Wertung genommen wurden, ist der VfL jetzt Neunter mit 0:14 Punkten. In Bach punktete zunächst nur das Doppel eins Pallasdies/Koch punkten. Im Einzel holten nur noch Daniel Pallasdies und Harald Corvace Zählbares – zu wenig.

Herren Kreisliga A Gr. 2

TSV Rißtissen – VfB Ulm 9:3 Mit einer sehr guten Leistung besiegte Rißtissen den Aufsteiger VfB Ulm. Beim zweiten Saisonsieg glückte der Start in den Doppeln zwar nicht, aber in den Einzeln wurde der Spieß umgedreht. Schreiner/Braig, Alexander Schreiner (2), Johannes Körner (2), Thomas Braig (2), Marc Nilius und Sebastian Wiest steuerten Einzelsiege bei. Beide Teams haben jetzt 4:12 Punkte und teilen sich den achten Tabellenplatz.

SSV Ulm 1846 III – SC Berg II 9:7 Bis zum 7:7 war die Partie völlig offen, doch die Ulmer hatten den besseren Endspurt. Plietzsch/Born und Pflug/Scheuing legten für die Gäste zum 2:1 vor. Im Anschluss hielten Jochen Pflug (2), Sandro Plietzsch (2) und Günter Born den SC II im Spiel, ehe das Duell Sechs-gegen-Sechs und das Schlussdoppel verloren gingen. Mit 9:7 liegt Berg II auf Platz fünf.

VfB Ulm – TSG Rottenacker 8:8 Rottenacker muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Im Kellerduell beim VfB Ulm kam die TSG nicht über ein Remis hinaus. Dabei erwischte Rottenacker den VfB kalt, alle drei TSG-Doppel Walter/Metzger, Wölfle/Moser und Kurz/Grözinger gingen als Sieger vom Tisch. Die Führung behauptete die TSG durch Christian Wölfle und Karl-Heinz Moser. Dann konterten die Ulmer mit einer 4:0-Serie von 2:5 auf 6:5. Karl-Heinz Moser, Stephan Grözinger und das Schlussdoppel Wölfle/Moser sicherten den verdienten Punkt. Mit 2:14 Punkten bleibt Rottenacker Zehnter.

Herren Kreisliga B Gr. 2

SC Staig VI – SG Öpfingen III 9:2 Öpfingen III betrieb bei Primus Staig Schadensbegrenzung durch Bierer/Denkinger und Stefan Schuster und ist Dritter mit 7:5.

Damen Verbandsklasse Süd

TTF Kißlegg – SC Berg 3:8; SV Deuchelried – SC Berg 5:8 Mit der Maximalausbeute von vier Punkten haben die Berger Damen den Auswärtsspieltag mit Bravour überstanden und die Tabellenführung (11:1) übernommen. Im Spitzenspiel wurden Ex-Primus Kißlegg die Grenzen aufgezeigt. Nach ausgeglichenem Beginn und einem Doppel von Hoffmann/Pflug bedeuteten vier Einzel in Serie von Jana Hoffmann, Jasmin Stocker, Sarah Pflug und Nadine Wollinsky die 5:1-Führung. Kißlegg verkürzte zwar auf 5:3, doch Pflug, Stocker und Wollinsky machten den Sack zu. Gegen Deuchelried tat man sich schwerer, nahm aber beide Punkte mit. Wollinsky/Pflug, Stocker/Hoffmann, Jana Hoffmann (2), Sarah Pflug (2), Jasmin Stocker und Nadine Wollinsky steuerten Zähler bei.

Damen Landesklasse Gr. 7

SC Berg II – TTC Neunstadt 8:5 Auch beim Team II war Jubel angesagt. Gegen Schlusslicht Neunstadt verlor man zwar zunächst beide Doppel, doch Lea Scheuing (3), Leonie Ströbele (2), Barbara Gog und Kerstin Silz (2) wendeten im Einzel das Blatt. Mit dem zweiten Saisonsieg konnte Berg II die Abstiegszone verlassen.

Damen Bezirksliga

SSV Ulm 1846 II – TSV Schelklingen 3:8 Gegen die Ulmer Damen, die nur zu Dritt angetreten waren, hatte Schelklingen leichtes Spiel. Schuster/Herrmann, Heidi Schuster (2), Gabriele Herrmann (2), Elke Duelli und Paula Hack (2) behaupteten Rang zwei.