Der SC Berg hofft im Bezirksklasse-Duell am heutigen Abend auf Wiedergutmachung beim neuen Tabellen-Schlusslicht Laichingen.

Herren Bezirksliga

TSV Herrlingen III – SG Öpfingen (Sa. 19 Uhr). Während Aufsteiger TTC Ehingen spielfrei ist, bestreitet der Tabellendritte SG Öpfingen das vorletzte Hinrundenspiel beim Tabellenachten Herrlingen III. Die Gastgeber liegen momentan auf einem Relegationsplatz und kämpfen gegen den Abstieg. Zuletzt unterlag der TSV gegen Seißen relativ klar, jedoch gab es davor drei Remis, unter anderem gegen Langenau und SSG 99, jedoch auch Achtungserfolge. Mit einer ähnlich konzentrierten Leistung wie gegen Obenhausen dürfte der fünfte Saisonsieg für die SGÖ drin sein.

Herren Bezirksklasse Gr. 2

TSV Laichingen – SC Berg (Donnerstag, 20 Uhr). „Nach dem Spiel gegen den Tabellenletzten ist vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten.“ So lautet das Motto beim SC Berg, der überraschend gegen Dornstadt II verlor, aber nun gegen das neue Schlusslicht Laichingen wieder die Möglichkeit zur Wiedergutmachung hat. Die Partie wird bereits am heutigen Donnerstagabend ausgetragen.

SC Lehr II – SC Bach (Sa. 19 Uhr). Gegen den Tabellenzweiten Lehr II rechnen sich die Bacher Herren nicht viel aus, zumal die Gastgeber zuletzt in Munderkingen überzeugen konnten.

SV Lonsee  – VfL Munderkingen (Sa. 19 Uhr). Im Duell Vierter gegen Fünfter stehen die Chancen 50:50. Lonsee hat sich gegenüber der Vorsaison deutlich gesteigert und konnte Tabellenführer Nellingen die einzige Niederlage beibringen. Da kommt ein schweres Stück Arbeit auf Daniel Pallasdies und seine Mannschaft zu.

Herren Kreisliga A Gr. 2

TSV Rißtissen – RSV Ermingen (Sa. 18 Uhr). Rißtissen dürfte gegen den verlustpunktfreien Primus um Schadensbegrenzung bemüht sein.

TSV Erbach II – SC Berg II (Sa. 18.30 Uhr). Mit einem Sieg im Duell der zweiten Mannschaften könnte Berg II wieder ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen. Aktuell hat der SCB II 4:6 Zähler.

TSG Rottenacker – SG Griesingen (Sa. 18.30 Uhr). Der Tabellendritte SG Griesingen muss beim Fünften TSG Rottenacker an die Tische. Die Gastgeber um Christian Wölfle konnten mit dem Sieg gegen Bach II Selbstvertrauen tanken. Die Favoritenrolle hat jedoch die SGG um Kapitän Roman Werner. Die Bilanz von vier Siegen aus sechs Partien kann sich sehen lassen. Für Rottenacker ist es bereits das letzte Vorrundenspiel.

SG Öpfingen II – SC Bach II (Sa. 19 Uhr). Noch ein Duell „Zweite gegen Zweite“ steht am Samstag auf dem Programm. Dieses Mal ist die Heimmannschaft favorisiert. Öpfingen II befindet sich mit vier Minuspunkten wie Griesingen noch im Rennen um die Aufstiegsrelegation und will daher doppelt punkten.

Herren Kreisliga B Gr. 2

Der SV Unterstadion um Steffen Schneider hat eine englische Woche zu bestreiten. Am heutigen Donnerstag gastiert Schlusslicht Obermarchtal. Am Samstag reist der SVU zum Tabellensiebten TTC Ehingen II. In beiden Partien kann man bei kompletter Aufstellung mit Punkten rechnen. Berg III möchte gegen Ligaprimus VfB Ulm dagegen halten.

Herren Kreisliga C Gr. 2

Rottenacker II möchte gegen Seißen III den zweiten Saisonsieg einfahren.

Damen Landesklasse Gr. 7

SC Berg II – SF Rammingen (Sa. 15.30). Mit Berg II und Rammingen begegnen sich zwei Tabellennachbarn. Beide Teams weisen aktuell 4:6 Punkte auf. Während der Gewinner sich ins vordere Mittelfeld verbessern kann, wird der Verlierer in der Nähe von Abstiegsrang sieben bleiben. Das Quartett um Kerstin Silz möchte den Heimvorteil in Punkte ummünzen.

8:4


lautet die Bilanz von Roman Werner und Julian Kasper von der SG Griesingen und damit weisen sie einen Top-Wert in der Spieler-Rangliste der Kreisliga A2 vor. hel