Der niederländische Red-Bull-Pilot fuhr zwar im Training am Freitag in Le Castellet die beste Zeit, Valtteri Bottas und Titelverteidiger Lewis Hamilton folgten aber mit knappen Abständen. Verstappen führt in der WM-Gesamtwertung vor dem siebten Saisonlauf mit vier Punkten Vorsprung auf Hamilton. Das Mercedes-Team hatte zuletzt auf den Stadtkursen in Monaco und Baku schwer enttäuscht und hofft nun auf die Trendwende am Mittelmeer.
Für Sebastian Vettel lief es im Training noch nicht nach Wunsch. Auf Platz 15 war der Hesse im Aston Martin weit von der Spitze entfernt. Ohne Chancen auf vordere Plätze in der Qualifikation dürfte Mick Schumacher sein, der in beiden Übungseinheiten Vorletzter wurde.