Der FC Bayern München steht zum 19. Mal im Viertelfinale der Champions League und ist damit alleiniger Rekordhalter in der europäischen Fußball-Königsklasse. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick gewann am Mittwochabend das Achtelfinal-Rückspiel gegen Lazio Rom mit 2:1 (1:0) und setzte sich nach dem 4:1 im ersten Duell souverän durch. Weltfußballer Robert Lewandowski brachte den deutschen Rekordmeister mit einem Foulelfmeter in Führung (33. Minute). Für den Titelverteidiger der Champions League traf nach der Pause noch Eric Maxim Choupo-Moting (73.); Marco Parolo (82.) erzielte das Tor für die Gäste. Viertel- und Halbfinals werden am kommenden Freitag in Nyon ausgelost.

Auch Tuchel mit Chelsea weiter

Der FC Chelsea hat zum ersten Mal seit 2014 wieder das Viertelfinale der Champions League erreicht. Die Mannschaft des deutschen Fußball-Trainers Thomas Tuchel gewann am Mittwochabend an der Stamford Bridge mit 2:0 (1:0). Hakim Ziyech brachte in der 34. Minute auf Vorlage von Timo Werner und Kai Havertz die Londoner in Führung. In der Nachspielzeit erhöhte Emerson (90.+4). Das Hinspiel hatte der FC Chelsea mit 1:0 gewonnen.