Wintersportfans können gespannt sein: Die Biathlon WM 2020 steht vor der Tür. Ausgetragen wird sie vom Donnerstag, 13.02.2020, bis zum Sonntag, 23.02.2020, in Antholz in Südtirol. In dieser Übersicht erfahrt ihr alle wichtigen Infos rund um die Biathlon WM 2020: Zeitplan, Termine, TV und Stream.

Biathlon WM 2020: Der Zeitplan und die Termine

Die Biathlon WM findet jährlich statt und bildet den Höhepunkt des Weltcups. Zuletzt fiel sie allerdings wegen den Olympischen Winterspielen aus. Dieses Jahr findet am 12. Februar die offizielle Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaft statt.

Vor dieser traumhaften Kulisse werden die Biathleten bei der WM 2020 in Antholz in Südtirol an den Start gehen.
© Foto: DPA

Die Wettkampftermine der WM in Antholz sehen wie folgt aus:

  • Dienstag, 18.02.2020, Einzel der Damen
  • Mittwoch, 19.02.2020, Einzel der Herren
  • Donnerstag, 20.02.2020, Single-Mixed-Staffel
  • Samstag, 22.02.2020, Staffel der Damen und Herren
  • Sonntag, 23.02.2020, Massenstart der Frauen und Männer

    Arnd Peiffer wird mit der Mixed Staffel der Deutschen in Antholz bei der WM antreten.
    © Foto: DPA

TV: Hier könnt ihr die Biathlon WM live im Fernsehen verfolgen

Die Wettbewerbe der Biathlon WM 2020 in Antholz werden live bei ARD und ZDF sowie beim Sportsender Eurosport zu sehen sein. Die Wettkämpfe vom 13.02.2020 bis 16.02.2020 werden vom ZDF im TV übertragen. Die zweite Woche der Biathlon WM 2020 zeigt die ARD live. Eurosport überträgt alle Wettbewerbe der Weltmeisterschaft in Antholz.

Die Arena für die Biathlon WM 2020 in Antholz: Hier finden die Wettkämpfe statt.
© Foto: DPA

Wo ist die Biathlon-WM 2020 im Stream zu sehen?

ARD und ZDF berichten von der Biathlon-WM auch im Live-Stream. Dort werden alle Wettbewerbe im Internet gestreamt. Hier geht es zur Sportschau der ARD. Und hier zu ZDF Sport.

Der Streamingdienst DAZN zeigt die Wettbewerbe zudem durch die Kooperation mit dem Sender Eurosport auf seinem (Bezahl-)Portal. Hier geht es zu DAZN.

Benedikt Doll: So schätzt der Baden-Württemberger die Chancen der deutschen Staffel ein

Benedikt Doll aus Titisee geht bei der Biathlon WM in Antholz an den Start. Im Interview berichtet er von seiner Vorbereitung, der nervlichen Belastung beim Schießen und den deutschen Chancen in der Staffel.

Zum Auftakt aber klappte es nicht mit der erhofften Medaille. Die Mixed-Staffel, in der auch Doll mitlief, landete nach vielen Schießfehlern auf Rang vier. Und auch in den weiteren Wettbewerben liefen die deutschen Athleten oft hinterher bisher. Einzig Denise Herrmann konnte mit Silber in der Verfolgung der Damen eine Medaille holen.

Einzel der Frauen: Vanessa Hinz überrascht mit Silber

Nach dem verpatzten Start in der Mixed Staffel war das deutsche Team bei den am Freitag, 14.02.2020, und Samstag, 15.02.2020, anstehenden Sprints der Frauen und Männer bereits unter Druck, möchte es das Ziel des von „vier bis fünf Medaillen“ erreichen. Hier sind die Chancen der Deutschen. Dabei gibt es auch das Debüt zweier Frauen: Janina Hettich und Karolin Horchler.

Die Hoffnungen auf eine Medaille erfüllten sich dann aber erst in der Verfolgung der Frauen. Denise Herrmann holte Silber. Es ist, Stand Dienstag, die einzige Medaille für das deutsche Team. Die vier Starterinnen um Herrmann wollen nun im Einzel der Frauen angreifen.

Das klappte prompt, Vanessa Hinz gewann die zweite Medaille für die deutschen Biathletinnen. Die 27-Jährige aus Schliersee musste sich am Dienstag im Einzel nur Dorothea Wierer aus Italien geschlagen geben und sicherte sich Silber. Im Ziel fehlten der Bayerin nach 15 Kilometern nur 2,2 Sekunden zu Verfolgungsweltmeisterin Wierer (2 Fehler), die ihren zweiten Titel beim Heimspiel einfuhr.

Einzel der Herren - Das sind die deutschen Starter

Am Mittwoch (14.15 Uhr/ARD und Eurosport) geht es in Antholz um die WM-Einzel der Herren. Arnd Peiffer ist vor dem schwersten aller Biathlonrennen verhalten optimistisch: „Für mich bedeutet, dass ich Titelverteidiger bin, recht wenig. Dafür kann man sich nichts kaufen“, sagte der 32-jährige Peiffer am Dienstag vor dem Einzel. Neben Peiffer schickt Bundestrainer Mark Kirchner folgende Athleten ins Rennen:

  • Benedikt Doll
  • Philipp Horn
  • Philipp Nawrath
  • Johannes Kühn

Ersatzmann Erik Lesser startet wie erwartet nicht.

Biathlon WM 2020: Das sind die deutschen Top-Biathleten

Das deutsche Biathlon-Team geht mit Hoffnungen auf Medaillen in die WM 2020. Dabei sind insbesondere die nachstehenden Athleten des DSV die Hoffnungsträger.

  • Benedikt Doll, Weltmeister 2017 im Sprint in Hochfilzen
  • Arnd Peiffer, Olympia: Gold, Silber und Bronze in verschiedenen Disziplinen, 15 WM-Medaillen, 17 Weltcupsiege
  • Simon Schempp, Weltmeister 2017 im Massenstart in Hochfilzen
  • Vanessa Hinz, Weltmeisterin 2017 in der Mixed-Staffel in Hochfilzen
  • Denise Herrmann, Weltmeisterin 2019 in der Verfolgung in Östersund
  • Franziska Preuß, 9 Weltcup-Siege

Janina Hettich und Karolin Horchler debütieren bei der Biathlon WM 2020 in Antholz im Sprint. Den kompletten deutschen Biathleten-Kader könnt ihr euch auf www.sportschau.de ansehen.

WM in Antholz: Das sind die Favoriten bei den Männern

Neben den deutschen Biathlon-Assen sind es vor allem aber die Norweger und Franzosen, die das Biathlon in den vergangenen Jahren dominiert haben. Hier eine aktuelle Einschätzung der Kollegen von der DPA zu den Favoriten bei der Biathlon WM in Antholz.

Biathlon WM 2020: Die Favoritinnen bei den Frauen

Die deutschen Biathletinnen gehören auch bei der ersten WM nach Laura Dahlmeiers Rücktritt für den Sportwettenanbieter bwin weiterhin zu den Mitfavoriten. Im Sprint-Wettkampf in Antholz am Freitag liegt die Quote auf einen Sieg von Verfolgungsweltmeisterin Denise Herrmann bei 6,00. Eine geringere Quote hat nur ein möglicher Sieg der Norwegerin Tiril Eckhoff.

Insbesondere auf Herrmann als Deutschlands Nummer 1 ruhen die Medaillenhoffnungen: Wenn Herrmann mit dem Gewehr trifft, kann sie es in jedem Rennen auf das Podest schaffen. In dieser Saison hatte die laufstarke Sächsin zwar immer wieder mit teils erheblichen Problemen am Schießstand zu kämpfen und kam zwischenzeitlich schon ins Grübeln. Aber Herrmann ging wieder an die Grundlagen, machte einen Schritt zurück beim Training - das Motto „Treffer vor Zeit“ zahlte sich aus - bei der WM-Generalprobe in Pokljuka siegte sie mit erstmals 20 Treffern souverän im Einzel. „Wenn ich sauber am Schießstand arbeite, weiß ich, dass ich überall vorne mitspielen kann“, sagt Herrmann.

Denise Herrmann will bei der Biathlon WM 2020 angreifen.
© Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Im Männer-Sprint am Samstag stehen die Chancen auf einen deutschen Sieg laut bwin aber etwas schlechter. Während der Norweger Johannes Thingnes Bö (Norwegen) mit einer Quote von 1,90 als absoluter Top-Favorit ins Rennen geht, ist Benedikt Doll nur Außenseiter. Ein Sieg des Weltmeisters von 2017 würde das 17-Fache des Einsatzes bringen.

Tickets für die Biathlon WM 2020 in Antholz

Wer die Athleten vor Ort live erleben wollen, kann sich noch ein Ticket für die Weltmeisterschaft sichern. Im offiziellen Ticket-Shop bekommt ihr die Karten für die verschiedenen Events. Die Preise fangen hier bei 21 Euro für ein Einzelticket direkt an der Strecke an. Für ein Abo-Ticket müsst ihr dann schon zwischen 190 Euro und 390 Euro bezahlen.

Doping-Diskussion bei der Biathlon WM 2020 in Antholz

Sportlich ist am Montag, 17.02.2020, Ruhetag bei der Biathlon WM 2020 in Antholz. Vielleicht ist es das aber nicht nur im sportlichen Sinne, sondern auch um die aufgekommen Doping-Diskussion wieder abklingen zu lassen. Die bezieht sich zwar auf zurückliegende Wettbewerbe, strahlt aber bis auf die jetzige WM aus.