Bieneck (30), die 2018 an der Seite von Isabel Schneider in Timmendorfer Strand die deutsche Meisterschaft gewonnen hatte, geht an der Stätte ihres größten Erfolges zum letzten Mal in den Sand. Auch in diesem Jahr werden die Titel an der Ostseeküste vergeben (2. bis 5. September).
"Mit 15 Jahren und vor 15 Jahren bin ich nach Berlin auf das Internat gezogen, um meinen Kindheitstraum von Olympia nachzueifern. Ich habe alles gegeben, was ich habe, um mir diesen Traum zu erfüllen. Dafür hat es leider nicht ganz gereicht", sagte die Nationalspielerin. Sie habe aber "Deutschland gegen die besten Teams der Welt vertreten" dürfen. "Für mich ist es nun Zeit neue Wege zu gehen und andere Träume zu leben", sagte Bieneck.
Bieneck traf die Entscheidung nach der verpassten Olympia-Qualifikation für Tokio. "Nun werde ich meinen Master in Wirtschaftsingenieurwesen beenden, mir mehr Zeit für mein Privatleben nehmen und mich darüber freuen, an Familienfeiern und Hochzeiten teilnehmen zu können", so Bieneck: "Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge."