Dafür muss die einzige verbliebene deutsche Teilnehmerin aber eine Überraschung gegen die an Nummer vier gesetzte Französin Caroline Garcia schaffen. Die ersten beiden Runden beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres hatte die 34-Jährige jeweils in drei Sätzen für sich entschieden. 
Nur bei ihrem Australian-Open-Debüt 2016  hatte Siegemund ebenfalls in Runde drei gestanden. Ihr bestes Grand-Slam-Resultat war das Erreichen des Viertelfinals bei den French Open in Paris 2020. Abgesehen von der Schwäbin sind alle anderen neun deutschen Profis bei den Herren und Damen im Einzel bereits ausgeschieden, auch Olympiasieger Alexander Zverev war früh in der zweiten Runde der Australian Open gescheitert.