Netflix, Disney Plus, Amazon Prime, Maxdome - das sind die Begriffe, an die man heutzutage in Bezug auf einen schönen Filmeabend denkt. In der aktuellen Corona-Krise bleibt einem auch fast gar nichts anderes mehr übrig, als sich Filme auf einem Streamingportal anzusehen. Kinos dürfen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht mehr geöffnet haben. Doch es gibt eine Art Filme zu schauen, die eigentlich schon fast in Vergessenheit geraten ist: das Autokino. Und in der aktuellen Corona-Krise, feiert es sein Comeback.

Welche Autokinos haben in Corona-Zeiten geöffnet?

Seinen Ursprung hat das Autokino in den USA. Dort war es in den fünfziger Jahren unter Teenagern ungefähr so beliebt wie Rock `n Roll, Comics oder Cadillacs
Heute ist das Autokino für viele Jüngere nur ein nostalgischer Mythos, in Deutschland gibt es davon nur noch wenige davon.
Trotz der aktuellen Corona-Krise haben einige Autokinos noch geöffnet. Andere mussten aufgrund des Kontaktverbots schließen. Welche der beliebtesten Autokinos noch geöffnet sind und welche geschlossen, könnt ihr euch in der folgenden Auflistung ansehen:

Niederstetten eröffnet vorübergehend ein Autotheater

Die tauberfränkische Stadt Niederstetten (Main-Tauber-Kreis) hat vorübergehend ein Autotheater eröffnet. Ab dem 8. Mai werden dort Musiker, Theater- und Comedy-Künstler auftreten.

Autokino in Marl wegen Corona-Krise eröffnet

In Marl, in Nordrhein-Westfalen, wird am Montag ein Autokino eröffnet. Laut einem Bericht des WDR kam der Gründer Colin Germesin auf die Idee, da sein eigentlicher Betrieb, das Marler Kino „Loe Studios“ aufgrund der Corona-Krise schließen musste. „Dann war relativ schnell klar, dass Alternativen kommen mussten. Denn kein Umsatz ist halt keine Option", so Colin Germesin gegenüber dem WDR.

Betrieb der Autokinos unter Einhaltung strenger Regeln

Die genauen Regeln könnt ihr euch auf den Webseiten der Autokinos ansehen. Es gibt beispielsweise gewisse Regeländerungen beim Ticketverkauf, beim Scannen der Tickets oder bei der Einfahrt aufs Gelände.
Während der Corona-Krise könnt ihr jetzt auch ganz einfach euer Lieblingskino unterstützen. Dazu geht ihr auf die Webseite www.hilfdeinemkino.de und schaut euch Kinowerbespots an, die normalerweise im Vorprogramm der Kinos gezeigt werden.