Auf einem Umweg wollen die Kandier die russische Gasturbine zurückliefern, die für den Weiterbetrieb der Gaspipeline Nord Stream 1 nötig ist und bei ihnen repariert wurde. Dann kann demnächst wieder mehr Energie aus Russland nach Westen fließen, und alle Sorgen wegen eines kalten Winters waren ...