Die Prozession soll am Mittwoch um 14.22 Uhr (Ortszeit, 15.22 Uhr MESZ) den Buckingham-Palast verlassen. Zahlreiche Mitglieder der königlichen Familie werden dazu erwartet. Der Zug führt zur Westminster Hall, dem ältesten Teil des britischen Parlaments. Nach Ankunft halten der Erzbischof von Canterbury und der Dekan der Westminster Abbey einen kurzen Gottesdienst ab.
Anschließend wird der geschlossene Sarg der Queen aufgebahrt. Von Mittwochnachmittag an bis zum frühen Montagmorgen, dem Tag des Staatsbegräbnisses, hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, am Sarg vorbeizuziehen und Abschied von der Königin zu nehmen. Dazu werden Hunderttausende Menschen erwartet, manche Schätzungen sprechen von bis zu zwei Millionen Trauernden. Es wird mit Wartezeiten von mehr als einem Tag gerechnet.
Der Sarg sollte am Dienstagabend mit einer Transportmaschine der britischen Luftwaffe aus der schottischen Hauptstadt Edinburgh überführt und zunächst im sogenannten Bow Room des Buckingham-Palasts aufgestellt werden.