Sebastian Kurz fällt weich. Als „Klubobmann“, also Fraktionsvorsitzender, kann er als Schattenkanzler weiterhin in Wien die Strippen ziehen. Kurz dürfte mit seinem sehr ausgeprägten Machtbewusstsein die Lage so sehen, dass er nun den neuen Kanzler Alexander Schallenberg unter sich hat.
Auch f...