Bis zu 14 Schiffe schickt der Kreuzfahrtanbieter Aida in normalen Zeiten über die Weltmeere. Derzeit ist es genau eins: die „Aida Perla“. Sie umrundet im Wochenrhythmus die Kanaren, coronabedingt mit gerade mal der Hälfte der üblichen 3000 Passagiere. Immerhin: Theater, Restaurants und Bars sind geöffnet. Für die Reisenden könnte die Woche an Bord die perfekte Flucht aus dem deutschen Pandemie-Alltag sein, wären da nicht die strengen H...