Die dänische Königin Margrethe II. setzt am Samstag ihren Besuch in München fort. Sie wird in der Akademie der bildenden Künste München zu Gast sei. Dort sollte sie an der Unterzeichnungszeremonie für ein Pilotprogramm für deutsch-dänische Stipendien im Kulturbereich teilnehmen.
Am Freitag hatte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Monarchin in der Münchner Residenz empfangen. Sie hätten sich „sehr sehr freundlich ausgetauscht“, sagte Söder nach dem Treffen. Das für den Abend ursprünglich geplante Staatsbankett zu ihren Ehren wurde wegen der angespannten Corona-Lage abgesagt. Die Königin habe dafür absolut Verständnis gehabt, sagte Söder und fügte hinzu, dass auch Dänemark eine strenge „Corona-Philosophie“ habe.
Margrethe II. (81) ist auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf einem viertägigen Deutschland-Besuch. Sie startete in Berlin, wo sie von ihrem Sohn, Kronprinz Frederik (53), begleitet wurde.