Ein Pferdesport-Turnier nach dem anderen wurde abgesagt: Nach dem Corona-Desaster hofft man nun auf die Hallen-Serie. Für die deutschen Reiter könnte die Weltcup-Saison 2021/2022 etwas ganz besonderes werden, denn das Finale im April findet im eigenen Land statt. Bis dahin gibt es elf Qualifikationsturniere. Los geht es für die Springreiter an diesem Wochenende mit der ersten Etappe in Oslo.
  • Wie ist der Zeitplan?
  • Welche deutschen Reiter sind dabei?
  • Gibt es eine Übertragung?
  • Alles Infos zum Weltcup im Springen in der Saison 2021/2022.
Elf Etappen der Westeuropa-Liga stehen noch auf dem Plan des Weltverbandes FEI. Das Final-Turnier – in den vergangenen Jahren in Las Vegas und Göteborg abgesagt – soll in Deutschland geritten werden.

Zeitplan Weltcup Springreiten 2021/2022: Die Termine bis zum Finale

Zum Auftakt der neuen Weltcup-Saison 2021/2022 geht es nach Oslo. Europaweit finden die insgesamt 11 Etappen statt. Das sind die Termine und Orte im Weltcup:
  • Oslo (Norwegen) – 13.10. bis 17.10.2021
  • Lyon (Frankreich) – 27.10. bis 31.10.2021
  • Verona (Italien) – 04.11. bis 07.11.2021
  • Madrid (Spanien) – 25.11. bis 28.11.2021
  • La Coruña (Spanien) – 10.12. bis 12.12.2021
  • London (Großbritannien) – 16.12. bis 20.12.2021
  • Mechelen (Belgien) – 26.12. bis 30.12.2021
  • Basel (Schweiz) – 12.01. bis 16.01.2022
  • Amsterdam (Niederlande) – 27.01. bis 30.01.2022
  • Bordeaux (Frankreich) – 03.02. bis 06.02.2022
  • Göteborg (Schweden) – 24.02. bis 27.02.2022

Wo und wann das Weltcup-Finale im Springreiten 2022 stattfindet

Die Weltcup-Saison der Springreiter startet mit elf statt der geplanten 13 Etappen in der Westeuropa-Liga. Die Turniere in Stuttgart und Helsinki sind bereits vor dem Beginn der wichtigsten Hallen-Serie am Wochenende in Oslo abgesagt worden. Das Weltcup-Finale findet vom 7. bis 10. April 2022 in Leipzig statt.
„Die Nachfrage nach Startplätzen bei den Reitern ist groß, gerade weil das Finale in diesem Jahr im eigenen Land ist“, berichtete Becker. Nur drei Tickets kann der Bundestrainer pro Weltcup-Turnier vergeben, wo die Qualifikationspunkte für das Final-Turnier in den Leipziger Messehallen vergeben werden.
Umso mehr schmerzt den Bundestrainer der abermalige Ausfall von Stuttgart, bisher das größte Hallenturnier Deutschlands. „Sehr schade“, kommentierte Becker die Absage: „Das tut uns schon weh.“ Zumal er bei deutschen Turnieren fünf zusätzliche Startplätze vergeben kann. Da zudem Leipzig keine Station der Serie ist, sondern in dieser Saison das Finale organisiert, fehlen dem Coach weitere Startplätze.

Weltcup-Finale in Leipzig: 9000 Zuschauer geplant

Optimistisch auf die Saison schaut Leipzig-Organisator Volker Wulff. „Alle anderen haben gesagt, dass sie ihr Turnier machen wollen“, sagte er zu den Absagen in Helsinki und Stuttgart. Wulff ist aber froh, dass seine Veranstaltung in den Leipziger Messehallen „dieses Mal nicht wie sonst im Januar stattfindet“, sondern drei Monate später. In der Vorsaison war Leipzig wie alle anderen Weltcup-Stationen in Westeuropa abgesagt worden.
„Alle fiebern mit, dass es wieder richtig losgeht“, sagte der Turnier-Organisator, der nach zahlreichen Absagen zuletzt die Freiluft-Turniere in Berlin und Hamburg im Sommer mit kleinerem Publikum und reduziertem Programm durchführen musste. Beim Weltcup-Finale plant er nun mit Sitzplätzen für 9000 Zuschauer. „Wir hoffen, dass die Corona-Situation bis dahin besser ist“, sagte Wulff.

Übertragung Weltcup Springen: Wo kann man die 1. Qualifikation im Springreiten sehen?

Die erste Etappe der Weltcup-Saison können Pferdesport-Fans von Zuhause aus verfolgen. ClipMyHorse.TV bietet einen Stream dazu an. Mit englischen Kommentaren (wahlweise auch niederländisch oder französisch) werden die Prüfungen zu folgenden Tagen und Uhrzeiten übertragen im Stream:
  • Freitag, 15.10.2021 um 17.50 Uhr
  • Samstag, 16.10.2021 um 18.50 Uhr
  • Sonntag, 17.10.2021 um 14.50 Uhr

Starterliste beim Weltcup 1. Qualifikation in Oslo: Die deutschen Reiter sind dabei

Beim Final-Turnier soll am zweiten April-Wochenende 2022 nach zweijähriger Corona-Zwangspause wieder ein Weltcup-Sieger ermittelt werden. Welche Reiter aus Deutschland sind in Oslo dabei?
  • Marcus Ehning
  • Christian Kukuk
  • Gerrit Nieberg
Diese sieben Pferde sind in Oslo zu Beginn der Weltcup-Saison dabei:
  • A la carte NRW
  • Funky Fred
  • Diathago
  • Checker 47
  • Nice Van't Zorgvliet
  • Blues d'aveline CH
  • Ben 431

Europameister André Thieme verzichtet auf Weltcup-Saison

Europameister André Thieme verzichtet auf die am Wochenende in Oslo beginnende Weltcup-Saison der Springreiter. „André macht wie in den Vorjahren seinen eigenen Plan mit wenig Hallenturnieren“, sagte Bundestrainer Otto Becker vor der ersten von elf Weltcup-Stationen in Westeuropa. „Außerdem wird er wieder am Anfang des Jahres mehrere Wochen in den USA reiten.“ Zudem verfügt der Reiter aus Plau am See mit Chakaria nur über ein Toppferd, das er schonend einsetze, wie er selber sagte.
Der 46 Jahre alte Thieme hat bei seinen US-Touren in den Vorjahren bereits vier Siege in Eine-Million-Dollar-Springen gewonnen, zuletzt im Frühjahr. Vor einem Monat sicherte er sich mit Chakaria den Einzeltitel bei der EM in Riesenbeck.
Der deutsche Springreiter Andre Thieme reitet auf DSP Chakaria. Er ist Europameister. Bei der Weltcup-Saison ist er nicht dabei.
Der deutsche Springreiter Andre Thieme reitet auf DSP Chakaria. Er ist Europameister. Bei der Weltcup-Saison ist er nicht dabei.
© Foto: Friso Gentsch/dpa