• Auf der A8 bei Pforzheim war am frühen Sonntagmorgen ein Falschfahrer unterwegs
  • Er verursachte einen Unfall, drei Menschen sind dabei gestorben
Auf der A8 bei Pforzheim hat ein Falschfahrer am frühen Sonntagmorgen einen schweren Unfall verursacht. Insgesamt drei Menschen starben, wie die Polizei mitteilte. Der 35-Jährige sei entgegen der Fahrtrichtung von einem Parkplatz auf die Autobahn gefahren.
Er stieß dann frontal mit einem anderen Auto zusammen, hieß es weiter. Zwei der Insassen des Autos, mit dem er zusammengestoßen ist, seien tödlich verletzt worden, zwei weitere lebensgefährlich. Auch der Falschfahrer selbst ist gestorben. Die Autobahn wurde zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord voll gesperrt.