Bei einem schweren Unfall auf der A 94 ist am frühen Montagmorgen ein Mensch gestorben, außerdem wurden fünf Personen leicht verletzt. Wie die „tz“ unter Berufung auf die Polizei berichtet, sind gegen 5:35 Uhr nahe der Anschlussstelle Mühldorf am Inn drei Autos und zwei LKW zusammengestoßen.

A 94 ist nach Unfall voll gesperrt – kilometerlanger Stau

Derzeit sind Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr am Unfallort im Einsatz. Die A 94 ist in Fahrtrichtung München zwischen Mühldorf Nord und Mühldorf-West voll gesperrt. Das Portal innsalzach24.de hat erfahren, dass die Sperrung noch bis etwa 10 Uhr dauern. Der Rückstau ist mehr als fünf Kilometer lang. Warum es zu dem Unfall kam, ist unklar.