Am 14. April vor 110 Jahren passierte etwas, das die Menschen auch heute noch elektrisiert. Am 14. April 1912 sank das modernste Passagierschiff der damaligen Zeit nach einer Kollision mit einem Eisberg. Der Untergang der Titanic ist auch heute Stoff für Bücher, Filme, Reportagen und es geistern sogar Pläne für den Nachbau der Schiffslegende immer wieder durch das Internet und die Presse.
  • Wird die Titanic 2 wirklich gebaut?
  • Wann und wo soll der Nachfolger der Titanic gebaut werden?
  • Ist schon etwas bekannt über Tickets und Preise?
Hier gibt es alle Infos im Überblick:

Wann und wo soll der Nachfolger der Titanic gebaut werden?

Es gab schon eine ganze Reihe von Vorhaben, die Titanic in einem mehr oder weniger identischen Nachbau wieder auf das Wasser zu bringen. Die meisten dieser Projekte sahen vor, dass ihr Schiff im Jahr 2012 - zum 100. Jahrestag der Titanic-Katastrophe - wieder über die Weltmeere dampft. Realisiert wurde keines dieser Vorhaben. Über einen Plan wird aber immer wieder geschrieben und gesprochen. Das ist der Plan des australischen Milliardärs Clive Palmer, die Titanic 2 zu bauen. Dafür gründete der Geschäftsmann im geschichtsträchtigen Jahr 2012 die Blue Star Line. Hundert Jahre zuvor fuhr die Original-Titanic für die Reederei White Star Line. Nun also blau. Palmer kündigte an, dass die Titanic 2 in einer chinesischen Werft gebaut werden sollte und 2016 zum ersten Mal in See sticht. Im Jahr 2014 wurde die Jungfernfahrt um zwei Jahre verschoben. Finanzielle Schwierigkeiten brachten das Projekt zum Stillstand. Im September 2018 ließ Clive Palmer aber verlauten, dass der Traum von der Titanic 2 aber wieder Fahrt aufnimmt und das Schiff im Jahr 2022 in See Stechen soll.

Ist schon etwas bekannt über Tickets und Preise?

Die Kosten für den Bau der Titanic 2 wurden auf mindestens 500 Millionen US-Dollar geschätzt. Nach der Ankündigung der Jungfernfahrt im Jahr 2012 gab es wenige Monate später schon mehr als 40.000 Ticketanfragen. Darunter sollen knapp 20 Menschen gewesen sein, die bereit war, eine Million US-Dollar für eine Fahrt mit der Titanic 2 zu bezahlen.

Wird die Titanic 2 wirklich gebaut?

Ob die Titanic 2 aber jemals wirklich in See stechen wird, ist mehr als fraglich. Es gibt zu dem Projekt der Blue Star Line eine Website, einen Facebook- und einen Twitter-Acount, aber auf keiner Plattform gibt es aktuell neue Informationen zum Bau des Schiffes. Im letzten Post auf Facebook zum Projekt Titanic 2 heißt es am 3. Februar 2020, dass es später im Jahr neue Informationen geben soll. Passiert ist danach nichts mehr. Ungewöhnlich für ein Projekt, was ja vor allem über ein breites öffentliches Interesse funktionieren würde.

Titanic im TV und Stream – Wo kann man den Film aktuell sehen?

So bleibt den Interessierten an der Geschichte des legendären Schiffes nur der Blick auf den TV-Bildschirm. Derzeit ist die Ausstrahlung des Film von Regisseur James Cameron im Free-TV nur im österreichischen Fernsehen beim Sender ORF 1 geplant. Hier soll er am Freitag, 15. April 2022 um 20.15 Uhr laufen. Außerdem ist Titanic aktuell über den Streamingdienst Disney+ zu sehen. Auf Netflix oder Amazon Prime ist Titanic derzeit nicht zu finden.
Alle Infos zum Film gib es übrigens in diesem Text:

Titanic-Nachbau für chinesischen Freizeitpark

Und ganz müssen die Titanic-Fans dann doch nicht auf einen Nachfolger dieses Traumschiffs verzichten. In einem Freizeitpark in Zentralchina wird gerade eine originalgetreue Kopie der Titanic nachgebaut. Der Bau des Schiffes kostet umgerechnet mehr als 120 Millionen Euro, es soll das Trockendock aber nie verlassen.